Punktlandung ... oder die Suche nach dem Scheitelpunkt

Daniel Reinhard
21.01.2013

Austin Mini beim SAR-Fahrlehrgang in Montlhéry im Jahr 1963

In jedem sportlichen Fahrlehrgang ist die Ideallinie mit ihrem Scheitelpunkt ein Hauptthema. Wo sollte das Auto die Innenseite der Kurve treffen? Wo befindet sich der langsamste Punkt der Kurve? Ab wann sollte ich wieder beschleunigen können? Die Autos sind schneller und besser geworden. Man kann heute wesentlich später und härter bremsen, viel aggressiver herausbeschleunigen und damit die durchschnittliche Kurvengeschwindigkeit erhöhen.

Aber der langsamste Punkt, also der Scheitelpunkt, ist und bleibt mit jedem Auto (unabhängig der gefahrenen Geschwindigkeit) gleich. Ein guter Fahrer fährt unabhängig vom Fahrzeug die Ecke identisch, egal ob er in einem Bugatti 35B, einem 2 CV (Döschwoo), einem Porsche 911 oder in einem Ferrari Enzo sitzt. 

Die Kurventechnik muss gelernt werden. Wie man deutlich am Mini - aufgenommen am SAR-Fahrlehrgang in Monthléry von 1963 - erkennen kann, lernt der Fahrer von Runde zu Runde. Auch der Instruktor wird immer „aggressiver“ und weist den Fahrer klar und deutlich auf die letzten verschenkten Zentimeter hin!

Austin Mini beim SAR-Fahrlehrgang in Montlhéry im Jahr 1963 - jede Runde näher an dne Scheitelpunkt

Archivierte Einträge:

Keine Kommentare
Neuen Kommentar schreiben
Möchten Sie einen Kommentar schreiben und mitreden?
  • Ganz einfach! Sie müssen lediglich angemeldet sein, das ist kostenlos und in 1min erledigt!
  • Sie haben bereits einen Benutzernamen für Zwischengas?
    Dann melden Sie sich an (Login).
  • Sie haben noch kein Profil bei Zwischengas? Die Registrierung ist kostenlos und geht ganz schnell.

Weitere Blog-Einträge:

zwischengas.com

Die umfangreichste Internet-Plattform über Oldtimer, Youngtimer und historischen Motorsport. Mit über 150'000 Besucher pro Monat ist zwischengas.com zur wichtigsten Informationsquelle von Oldtimer-Enthusiasten geworden.

Zwischengas Jahresmagazin

260 Seiten mit Fahrzeugberichten, Veranstaltungsrückblick und Auktionsanalysen.

Ab 6. Dezember 2020 am Kiosk und jetzt im Online-Shop

CHF 12.90 | EUR 9.90 zzgl. Versand

SwissClassics Revue

SwissClassics, das grösste Oldtimermagazin der Schweiz, erscheint mit sechs Ausgaben im Jahr und richtet sich an die Liebhaber von Oldtimern. Berichtet wird über Legenden des Fahrzeugbaus und die Schweizer Oldtimerszene sowie europäische Klassiker-Events.

Bisherige SwissClassics Ausgaben

Loading...

Jetzt kostenlos anmelden und profitieren: mehr lesen und mehr sehen!

Wenn Sie sich mit Ihrem persönlichen Passwort anmelden oder neu registrieren, haben Sie mehr von Zwischengas! Vorteile: weniger Werbung und
andere.
Die Anmeldung ist kostenlos.