Trend zur Zertifizierung und zur FIVA-ID-Card - grosses Interesse an FSVA-Technikseminar

Ruedi Müller
14.01.2013

Die Experten an der Arbeit am Kurs

In der Schweiz gibt es für Oldtimer die Möglichkeit, diese als Veteranen (Code 180, für mindestens 30 Jahre Fahrzeuge im “Original”-Zustand) zuzulassen, was zahlreiche Vorteile mit sich bringt, u.a. Nachkontrollen nur alle sechs Jahre und Wechselschildeinlösungen für je nach Kanton mehrere Fahrzeuge (z.B. Zürich 12 Fahrzeuge). Die Strassenverkehrsämter (entsprechend in etwa dem TÜV in Deutschland) können bei der Zulassung eine FIVA Identity Card verlangen, um Qualität und Originalität des Fahrzeugs nachzuweisen.

Über die letzten Jahre hat die Anzahl der ausgegebenen FIVA ID Cards stetig zugenommen, waren es 2010 noch 294, stieg die Zahl 2011 auf 352 und 2012 sogar auf 455. Um diese wachsende Anzahl bewältigen zu können, ist eine effiziente Abwicklung nötig.

Am FSVA-Technikseminar vom 12. Januar 2013 wurde über 130 Vertretern von Oldtimer-Clubs, Interessenverbänden und Strassenverkehrsämtern aus der ganzen Schweiz praktisch vor Augen geführt, wie Oldtimer-Automobile und -Motorräder zu betrachten sind, wie der FIVA-ID-Card-Antrag korrekt auszufüllen ist und was dabei zu beachten ist.

Plenum am Zertifizierungskurs zur FIVA-ID-Card

Der zuständige FSVA Vorstand, Felix Aschwanden, bereitete diesen wichtigen Tag sorgfältig vor. An vier Posten standen speziell ausgewählte Oldtimer Autos, an einem ein Oldtimer-Motorrad, an denen, mittels Arbeitsblättern, geübt werden konnte.

An einem dieser Posten stand zum Beispiel ein Ford Sahara aus dem Jahr 1947 in einem Zustand, der zum Nachdenken anregen sollte. An einer Tafel konnten fünf Optionen angekreuzt werden: 1) nichts machen;  2) Fehlstellen ausbessern, Pinsel; 3) Hagelstellen herausdrücken, Problem Blechdicke; 4) Teillackierung, Anpassen an Rest; 5) Komplettlackierung. Gespannt warteten alle in der Schlussbesprechung auf das Resultat. Die eindeutige Wahl war “2”.

Die Teilnehmer zeigten sich mit dem Gebotenen und Gelernten mehr als zufrieden. Einige waren gar mit dem Oldtimer angereist, trotz Schnee am Vortag. Die Berufsschule Baden gab mit ihrem unter Denkmalschutz stehenden Gebäude einen gebührenden Rahmen für den Anlass.

Archivierte Einträge:

von zi******
14.01.2013 (10:07)
Antworten
Ich war auch dabei ! - habe tolle Fachgespräche führen können - die Postenarbeiten waren sehr interessant - ein grosses Dankeschön den Organisatoren !
Neuen Kommentar schreiben
Möchten Sie einen Kommentar schreiben und mitreden?
  • Ganz einfach! Sie müssen lediglich angemeldet sein, das ist kostenlos und in 1min erledigt!
  • Sie haben bereits einen Benutzernamen für Zwischengas?
    Dann melden Sie sich an (Login).
  • Sie haben noch kein Profil bei Zwischengas? Die Registrierung ist kostenlos und geht ganz schnell.

Weitere Blog-Einträge:

zwischengas.com

Die umfangreichste Internet-Plattform über Oldtimer, Youngtimer und historischen Motorsport. Mit über 150'000 Besucher pro Monat ist zwischengas.com zur wichtigsten Informationsquelle von Oldtimer-Enthusiasten geworden.

Zwischengas Jahresmagazin

260 Seiten mit Fahrzeugberichten, Veranstaltungsrückblick und Auktionsanalysen.

Ab 6. Dezember 2020 am Kiosk und jetzt im Online-Shop

CHF 12.90 | EUR 9.90 zzgl. Versand

SwissClassics Revue

SwissClassics, das grösste Oldtimermagazin der Schweiz, erscheint mit sechs Ausgaben im Jahr und richtet sich an die Liebhaber von Oldtimern. Berichtet wird über Legenden des Fahrzeugbaus und die Schweizer Oldtimerszene sowie europäische Klassiker-Events.

Bisherige SwissClassics Ausgaben

Loading...

Jetzt kostenlos anmelden und profitieren: mehr lesen und mehr sehen!

Wenn Sie sich mit Ihrem persönlichen Passwort anmelden oder neu registrieren, haben Sie mehr von Zwischengas! Vorteile: weniger Werbung und
andere.
Die Anmeldung ist kostenlos.