Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen eine angenehmere Nutzung zu ermöglichen: Mehr Informationen.
 
Einloggen und mehr sehen: Login
 
 
Jetzt einloggen oder kostenlos registrieren...
... und viel mehr Fotos und Artikel sehen.
Archivierte Einträge:
 
Toffen Oktober 2020 Auktion

Eine Kühlerfigur, wie sie heute nicht mehr denkbar wäre

Bruno von Rotz - 15.02.2020

Persönliches Archiv
Sie können nur dann Inhalte dem persönlichen Archiv hinzufügen, wenn Sie angemeldet sind.

Sie haben Benutzername und Passwort?
Dann melden Sie sich an (Login).

Noch kein Benutzername?
Die Registrierung ist kostenlos und dauert höchstens eine Minute.

Kühlerfigur auf dem Nash Rambler Custom von 1954

Elegant war sie, ganz eindeutig. Die Kühlerfigur auf dem Nash Rambler sah atemberaubend aus.

Nash Rambler Custom von 1954

Heute wäre so etwas gleich aus mehreren Gründen nicht mehr denkbar. Aus aerodynamischen Überlegungen sind nicht in die Karosserie integrierte Teile abzulehnen. Scharfe vorstehende Teile sind auch im Falle eines Unfalls mit Fussgängern zu vermeiden. Noch mehr aber wäre es aber wohl das Sujet, das diese Kühlerfigur zum “No Go” machen würde.

Eine liegende nackte Frau, die einem beim Fahren den Allerwertesten entgegenstreckt, das wäre wohl selbst ohne “Me too” zu viel für die heutige Zeit.

Kühlerfigur auf dem Nash Rambler Custom von 1954

Vor 60 Jahren allerdings, da war so etwas offensichtlich noch möglich …

P.S. Zum Nash Rambler werden wir demnächst einen ausführlichen Bericht publizieren.

Alle Kommentare

 
 
Cr******:
18.02.2020 (18:17)
>>Eine liegende nackte Frau, die einem beim Fahren den Allerwertesten entgegenstreckt, das wäre wohl selbst ohne Me too zu viel für die heutige Zeit.<<

Das ist eine rein westliche Sichtweise.
Offensichtlich hat sich Europa dazu entschlossen, sich der Amerikanischen Prüderie anzuschließen. Es ist ja geradezu absurd, dass das allgemeine Lebensgefühl in den 1960er/70er/80er-Jahren um einiges FREIER war, als es sich heute die jüngere Generation überhaupt vorstellen kann ! Es ist schon ein Wunder, dass Brust und Po der Kühlerfigur nicht "gepixelt" hier gezeigt werden müssen...LOL
In ost-europäischen Ländern oder Russland gelten völlig andere Regeln, aber die gelten ja als "unzivilisiert".... ;)

Ob im Westen der heuchlerische Prüderismus und die geschlechtliche Gleichmacherei die Frauen und Männer wirkllich glücklicher hinterläßt, sei mal dahin gestellt.
Jedenfalls strömen ja nicht umsonst die Massen in Filme wie "50 shades of gray" und suchen / finden sich millionenweise beide Geschlechter auf einschlägigen BDSM-Datingseiten wieder...aber alles bitte schön im Verborgenen !
"Emanzipation" bedeutet heute, dass die Männer für guten Sex nach Asien fliegen, während die Frauen ihrerseits einschlägige Ziele für sich in der Karibik und Afrika vereinnahmen !

Ich denke, dass viele Menschen, die sich für Young- und Oldtimer, Retro-Mode, experimentelle Strömungen in Kunst & Architektur etc. interessieren, dies z.T. aus einer Sehnsucht nach eben dieser Zeit heraus tun. Sie wollen ihre in der Jugend subjektiv GRÖSSER empfundene Freiheit wieder in ihr aktuelles Leben integrieren !! Danke liebes Zwischengas-Team, dass ihr uns dabei behilflich seid )))
ag******:
18.02.2020 (18:32)
Diese wunderschöne Nackte liegt auf einer umgedrehten Badewanne. Kein Wunder, dass sie nichts an hat. Sie hofft auf einen starken Installateur...
Antwort vom Zwischengas Team (Daniel Koch)
18.02.2020 (21:29)
hm. Eine kreative Interpretation, vielen Dank dafür :-)
Antwort von ra******
19.02.2020 (12:09)
Feuchter Traum eines Installateurs, oder was??
Nö, die Dame hieß Flying Lady, also nichts mit Badewanne.
ar******:
19.02.2020 (13:05)
Aber nein, die Dame ist doch nicht nackt. Sie trägt lediglich einen strömungsgünstigen Ganzkörperbadeanzug. Das macht ja auch Sinn in ihrem zugigen Job.
ar******:
19.02.2020 (13:13)
Da fällt mir noch ein, dass die Rolls-Royce Kühlerfigur Spirit of Ecstasy tatsächlich ihre wohlgeformten Brüste blank in den Fahrtwind hält. Das war besonders deutlich an dem RR-Corniche Cabriolet des Playboys Rolf Eden zu sehen. Der hatte nämlich deren Brustwarzen farblich betont.
ag******:
19.02.2020 (23:01)
Nein kein Installateur, kein feuchter Traum, aber das Auto sieht schon speziell aus...
Danke Cr****** für diesen schönen Kommentar. Sie sprechen sicher vielen aus der Seele.
al******:
20.02.2020 (17:47)
>>> Aber nein, die Dame ist doch nicht nackt. Sie trägt lediglich einen strömungsgünstigen Ganzkörperbadeanzug. Das macht ja auch Sinn in ihrem zugigen Job. <<<
Eine sehr charmante Definition !
Möchten Sie einen Kommentar abgeben?
  • Sie haben bereits einen Benutzernamen für Zwischengas?
    Dann melden Sie sich an (Login).
  • Sie haben noch kein Profil bei Zwischengas? Die Registrierung ist kostenlos und geht ganz schnell.
  •  

    Weitere Blog-Einträge:

    Pantheon Graber Sonderausstellung 2019/2020