Einloggen und mehr sehen: Login
 
 
Jetzt einloggen oder kostenlos registrieren...
... und viel mehr Fotos und Artikel sehen.
Archivierte Einträge:
 
Oldtimer Galerie Toffen Gstaad Auktion 2017: Gstaad Auktion der Oldtimer Galerie Toffen 2017

Die praktische Seite von Supersportwagen

Bruno von Rotz - 10.11.2017

Persönliches Archiv
Sie können nur dann Inhalte dem persönlichen Archiv hinzufügen, wenn Sie angemeldet sind.

Sie haben Benutzername und Passwort?
Dann melden Sie sich an (Login).

Noch kein Benutzername?
Die Registrierung ist kostenlos und dauert höchstens eine Minute.

Maserati Khamsin (© Bruno von Rotz)

Supersportwagen der Sechziger- und Siebzigerjahre stehen im Ruf, äusserst unpraktisch und kaum alltagstauglich zu sein. Beispiele gibt es zur Genüge, das meistzitierte vielleicht der Lamborghini Countach, den man kaum rückwärts einparken konnte, weil man nach hinten nicht heraussah.

Doch es ging auch anders. Wer je einen Maserati Khamsin rückwärts gefahren hat, wird bestätigen, dass dies einer der angenehmsten Wagen ist in dieser Disziplin. Nicht nur verfügt er über eine grosse Heckscheibe, darunter ist zwischen den Rückleuchten noch ein weiterer Glasabschluss untergebracht, die es erlaubt, dass man beim Blick nach hinten praktisch alles sieht, solange man kein Gepäck geladen hat.

Rückleuchte des Maserati Khamsin (© Bruno von Rotz)

Selbst 30 Zentimeter vom nächsten Auto entfernt kann man noch dessen Kennzeichen ablesen, den Boden sieht man bereits etwa einen Meter hinter dem Wagen. Zusammen mit der stark unterstützten und direkten Servolenkung wird das Einparken damit ein Kinderspiel. Wir haben es probiert, es stimmt!

Alle Kommentare

 
 
Marcello:
11.11.2017 (09:44)
Die geschwindigkeitsabhängige Servolenkung zusammen mit der hydraulisch unterstützen Kupplung und Bremse waren Technologien von Citroën. Die Leichtigkeit mit der sich der potente Wagen damit manövrieren lässt, war den damaligen Tester ungewohnt und ihre Kritik begleitet die Beiträge über den Khamsin bis heute. In unseren modernen Wägen ist leichtgängiges Fahren längst eine Selbstverständlichkeit und man erkennt, wie wegweisend der Khamsin damals konzipiert war.
Möchten Sie einen Kommentar abgeben?
  • Sie haben bereits einen Benutzernamen für Zwischengas?
    Dann melden Sie sich an (Login).
  • Sie haben noch kein Profil bei Zwischengas? Die Registrierung ist kostenlos und geht ganz schnell.
  •  

    Weitere Blog-Einträge: