Klassikerperlen der Zukunft - Lamborghini Murciélago

Bruno von Rotz
28.02.2017

Lamborghini Murciélago LP650 von 2005 (© Lamborghini)

Der Lamborghini Miura ist für viele Leute der Inbegriff des italienischen Supersportwagens, entsprechend teuer ist der von Gandini gezeichnete Mittelmotor-Sportwagen geworden.

In seinem Sog schaffen es inzwischen auch frühe Modelle des Lamborghini Countach in die Nähe von siebenstelligen Zahlen, da fragt man sich natürlich, ob diese Tendenz sich auch mit den Nachfolgern Diablo und Murciélago fortsetzen wird.

Lamborghini Murciélago von 2001 (© Lamborghini)

Nehmen wir den Lamborghini Murciélago. Vorgestellt wurde er im Jahr 2001. Während knapp zehn Jahren wurden rund 4000 Exemplare gebaut, 899 davon sollen offene Roadster-Versionen gewesen sein.

Lamborghini Murciélago LP650 Roadster (© Lamborghini)

Bereits die erste Version, übrigens gezeichnet durch den Belgier Luc Donckerwolke, der Chef des Lamborghini-Designs war zwischen 1998 und 2005, hatte es faustdick hinter den Ohren, will sagen unter der Haube: 580 PS entwickelte der V12-Zylinder-6,2-Liter-Motor und erlaubte dank Allradantrieb Beschleunigungszeiten von knapp über 4 Sekunden für den Spurt auf 100 km/h. Über 330 km/h lagen gemäss Werk als Höchstgeschwindigkeit drin.

Interieur des Lamborghini Murciélago von 2006 (© Lamborghini)

So schnell dürften die wenigsten Besitzer ihren Lambo gefahren haben, denn so richtig gemütlich wird es einem bei diesen Geschwindigkeiten nicht. Das änderte sich auch bei den noch schnelleren LP 640-4-Varianten nicht, die dank Hubraumaufstockung auf 6,5 Liter nun 640 bis 670 PS (je nach Typ) leisteten.

Lamborghini Murciélago LP650 in Grün von 2005 (© Lamborghini)

Optisch zeigte sich der Murciélago deutlich harmonischer, vielleicht auch bräver als seine Vorfahren, zumindest als Countach und Diablo. Eigentlich war er näher am Miura, der deutlich harmonischer gestaltet war als seine Nachkommen. Kein schlechtes Omen. Und Audi hatte sicherlich dafür gesorgt, dass der Murciélago nicht zum Dauergast in der lokalen Lamborghini-Vertretung wurde. Besser verarbeitet als seine Vorgänger war er sowieso.

Der Murciélago war schnell und gefährlich genug, um nicht für jeden Fahrer geeignet zu sein. Er war auch schön und aufsehenerregend genug, um nicht übersehen zu werden. Das müssten doch eigentlich auch die zukünftigen Klassikerkäufer verstehen in 15 oder 30 Jahren. Spätestens dann werden wir wissen, ob der Murciélago zurecht als Klassikerperle der Zukunft beschrieben wurde im Jahr 2017. 

Kulissenschaltung des Lamborghini Murciélago von 2001 (© Lamborghini)

Wer sich für ein Modell mit 6-Gang-Kulissen-Handschaltung entscheidet, dürfte dann bezüglich Wertentwicklung vermutlich die bessere Wahl getroffen haben. Aber was wissen wir schon, was die Präferenzen 2030 oder 2040 sein werden …

Weitere BIlder zum Lamborghini Murciélago gibt es in einer Bildermagie-Auswahl. Ein Fahrbericht entstand vier Jahre später im Jubiläumsjahr 2021.

Archivierte Einträge:

Keine Kommentare
Neuen Kommentar schreiben
Möchten Sie einen Kommentar schreiben und mitreden?
  • Ganz einfach! Sie müssen lediglich angemeldet sein, das ist kostenlos und in 1min erledigt!
  • Sie haben bereits einen Benutzernamen für Zwischengas?
    Dann melden Sie sich an (Login).
  • Sie haben noch kein Profil bei Zwischengas? Die Registrierung ist kostenlos und geht ganz schnell.

Weitere Blog-Einträge:

zwischengas.com

Die umfangreichste Internet-Plattform über Oldtimer, Youngtimer und historischen Motorsport. Mit über 150'000 Besucher pro Monat ist zwischengas.com zur wichtigsten Informationsquelle von Oldtimer-Enthusiasten geworden.

Zwischengas Jahresmagazin

260 Seiten mit Fahrzeugberichten, Veranstaltungsrückblick und Auktionsanalysen.

Ab 6. Dezember 2020 am Kiosk und jetzt im Online-Shop

CHF 12.90 | EUR 9.90 zzgl. Versand

SwissClassics Revue

SwissClassics, das grösste Oldtimermagazin der Schweiz, erscheint mit sechs Ausgaben im Jahr und richtet sich an die Liebhaber von Oldtimern. Berichtet wird über Legenden des Fahrzeugbaus und die Schweizer Oldtimerszene sowie europäische Klassiker-Events.

Bisherige SwissClassics Ausgaben

Loading...

Jetzt kostenlos anmelden und profitieren: mehr lesen und mehr sehen!

Wenn Sie sich mit Ihrem persönlichen Passwort anmelden oder neu registrieren, haben Sie mehr von Zwischengas! Vorteile: weniger Werbung und
andere.
Die Anmeldung ist kostenlos.