Das ist Gift für das Polster

Daniel Reinhard
26.02.2017

Knie auf dem Polster (© Daniel Reinhard)

Wo lauert die grösste Gefahr für Sitzbezüge, ganz egal ob sie aus Leder oder Stoff gefertigt sind?

Allem voran sind sicher die Nieten an den Jeans ein ganz grosses Problem, denn mit jedem Ein- und Ausstieg reiben sie immer wieder an den Bezügen, bis diese irgendwann Risse zeigen. Diese Schäden zeigen sich vor allem an der unteren Rückenlehnen-Aussenseite.

Eine andere Gefahr für die Polster ist das Abstützen mit nur einem Knie, um auf dem Rücksitz oder dem Beifahrersitz etwas zu richten oder zu holen. Mit dem Knie wirkt ein ganz gezielter, kleiner Druckpunkt auf die Sitzfläche und strapaziert damit all die Nähte um ein x-faches stärker als der grossflächig, gleichmässig verteilte Druck vom Hintern. Die dadurch entstehende grosse Spannung bringt vor allem ältere Nähte zum Reissen. Nähte die noch lange Zeit einem gleichmässigem Druck standgehalten hätten, können mit nur einem Kniedruck von 50, 60 Kilo auf wenige Quadratzentimeter sehr schnell reissen.

Es empfiehlt sich also, in Zukunft diese alt eingesessene Methode zu vermeiden, um vom Rücksitz das Zwischengas-Jahresmagazin oder auch andere Gegenstände zu holen.   

Archivierte Einträge:

von ja******
28.02.2017 (15:33)
Antworten
Kleiner Hinweis: Bevor das Leder reißt - ist die Sitzheizung kaputt vom ständigen Knieen auf der Sitzfläche. Die Reparatur ist dann ziemlich teuer, denn der Sitz muß raus und die Bezüge müssen entfernt werden.
Neuen Kommentar schreiben
Möchten Sie einen Kommentar schreiben und mitreden?
  • Ganz einfach! Sie müssen lediglich angemeldet sein, das ist kostenlos und in 1min erledigt!
  • Sie haben bereits einen Benutzernamen für Zwischengas?
    Dann melden Sie sich an (Login).
  • Sie haben noch kein Profil bei Zwischengas? Die Registrierung ist kostenlos und geht ganz schnell.

Weitere Blog-Einträge:

zwischengas.com

Die umfangreichste Internet-Plattform über Oldtimer, Youngtimer und historischen Motorsport. Mit über 150'000 Besucher pro Monat ist zwischengas.com zur wichtigsten Informationsquelle von Oldtimer-Enthusiasten geworden.

Zwischengas Jahresmagazin

260 Seiten mit Fahrzeugberichten, Veranstaltungsrückblick und Auktionsanalysen.

Ab 6. Dezember 2020 am Kiosk und jetzt im Online-Shop

CHF 12.90 | EUR 9.90 zzgl. Versand

SwissClassics Revue

SwissClassics, das grösste Oldtimermagazin der Schweiz, erscheint mit sechs Ausgaben im Jahr und richtet sich an die Liebhaber von Oldtimern. Berichtet wird über Legenden des Fahrzeugbaus und die Schweizer Oldtimerszene sowie europäische Klassiker-Events.

Bisherige SwissClassics Ausgaben

Loading...

Jetzt kostenlos anmelden und profitieren: mehr lesen und mehr sehen!

Wenn Sie sich mit Ihrem persönlichen Passwort anmelden oder neu registrieren, haben Sie mehr von Zwischengas! Vorteile: weniger Werbung und
andere.
Die Anmeldung ist kostenlos.