Kommt der Peugeopel?

Bruno von Rotz
15.02.2017

Peugeot und Opel bald zusammen?

Durch die Medien geistert momentan eine Meldung, wonach General Motors die Marke Opel an die PSA-Group verkaufen könnte. GM wolle sich damit aus Europa zurückziehen, wobei man sich fragen muss, was dann mit Vauxhall passieren wird.

In der PSA-Group und ihren Vorgängern sind schon eine ganze Reihe Marken zusammengefasst worden, nur wenige haben überlebt. Die Holding wurden 1976 gegründet, nachdem Peugeot Citroën übernommen hatte. 1978 wurde Chrysler-Simca integriert, als Talbot und Talbot-Simca fortgeführt, bis die Marke aufhörte zu leben.

Eine ganze Reihe französischer Marken gingen bereits früher in Peugeot oder Citroën auf, darunter Panhard.

Genau wie Opel sind auch Peugeot und Citroën alte Automobilmarken mit langer Tradition. Deutsche Automobilmarken aber haben die Franzosen bisher noch keine übernommen und auch die Deutschen Autowerke streckten ihre Arme selten zum westlichen Nachbarn aus.

Ob hier eine kulturell nachhaltige Fusion/Übernahme möglich ist, wird man erst sehen müssen. Die Käufer jedenfalls dürften einigermassen perplex sein, wenn sie sich in einen Peugeot Astra oder einen Opel 506 setzen sollten. Und dass schon einfache Technikübertragung zu Schwierigkeiten führen kann, hat man ja bereits bei der Saab-Geschichte sehen können.

Aus autohistorischer Sicht kann nur gehofft werden, dass bei einer allfälligen Übernahme nicht an der Tradition gesündigt wird und dass es vielleicht mit französischen Geld endlich gelingen möge, ein richtiges Opel-Museum auf die Beine zu stellen.

Archivierte Einträge:

von al******
22.02.2017 (16:23)
Antworten
"Amerika first", das neue Leitmotiv in den USA ?
Ob GM ohne Opel noch der "Global-Player" auf Dauer bleiben wird, bleibt abzuwarten.
Opel war auf dem richtigen Weg.
Was passiert, wenn PSA nicht kauft ?
Könnte Opel selbständig werden ? Oder gibt es Alternativen ?
Viele Fragen, die sich bald klären sollten/können.
von dagamba
21.02.2017 (10:43)
Antworten
Noch ein Internum: PSA arbeitet intern ganz massiv an der Elektrifizierung. Die kämen auch ohne Opel da hin. Es ist nur eine Frage des Willens und PSA sieht die Zukunft des Verbrenners etwas länger als andere. Elektroautos sind keine Zauberei. Sowas kann jeder Moschusochse (!) in seiner Hinterhofgarage an 2 Abenden zusammenschrauben. Wirtschaftlich sind die Kosten der Batterie das, worüber man sich Gedanken machen muss.
Neuen Kommentar schreiben
Möchten Sie einen Kommentar schreiben und mitreden?
  • Ganz einfach! Sie müssen lediglich angemeldet sein, das ist kostenlos und in 1min erledigt!
  • Sie haben bereits einen Benutzernamen für Zwischengas?
    Dann melden Sie sich an (Login).
  • Sie haben noch kein Profil bei Zwischengas? Die Registrierung ist kostenlos und geht ganz schnell.

Weitere Blog-Einträge:

zwischengas.com

Die umfangreichste Internet-Plattform über Oldtimer, Youngtimer und historischen Motorsport. Mit über 150'000 Besucher pro Monat ist zwischengas.com zur wichtigsten Informationsquelle von Oldtimer-Enthusiasten geworden.

Zwischengas Jahresmagazin

260 Seiten mit Fahrzeugberichten, Veranstaltungsrückblick und Auktionsanalysen.

Ab 6. Dezember 2020 am Kiosk und jetzt im Online-Shop

CHF 12.90 | EUR 9.90 zzgl. Versand

SwissClassics Revue

SwissClassics, das grösste Oldtimermagazin der Schweiz, erscheint mit sechs Ausgaben im Jahr und richtet sich an die Liebhaber von Oldtimern. Berichtet wird über Legenden des Fahrzeugbaus und die Schweizer Oldtimerszene sowie europäische Klassiker-Events.

Bisherige SwissClassics Ausgaben

Loading...

Jetzt kostenlos anmelden und profitieren: mehr lesen und mehr sehen!

Wenn Sie sich mit Ihrem persönlichen Passwort anmelden oder neu registrieren, haben Sie mehr von Zwischengas! Vorteile: weniger Werbung und
andere.
Die Anmeldung ist kostenlos.