Überraschende neue Youngtimer - von der A-Klasse bis zum Zafira

Bruno von Rotz
21.02.2017

Mercedes-Benz A-Klasse (1997) (© Daimler AG)

Sie erinnern sich natürlich an den ersten Teil der Filmtrilogie “Men in Black” mit Will Smith und Tommy Lee Jones, richtig? War ja fast gestern. So geht es uns auch mit manchem Auto, das nun zum Youngtimer reift, also den 20. Geburtstag hinter sich gelassen hat. Und da hat es überraschende Modelle dabei.

Tatsächlich, die Mercedes-Benz A-Klasse (Bild oben) geht ins Zwanzigste. Die frühen Kleinlimousinen in Sandwichbauweise sind veritable Youngtimer geworden. Man könnte damit wohl an die Crème 21 fahren oder zu anderen Anlässen.

Renault Kangoo (1997)

Auch der Citroën Xsara oder der Renault Kangoo würde vom Alterslimit her für die Rallye-Teilnahme taugen.

Opel Zafira von 1999 (© Opel / GM)

Nur noch kurz warten muss man mit dem Opel Zafira und dem Smart ForTwo angekündigt wurden sie bereits 1997 oder sogar noch vorher.

VW Sharan von 1997 (© Volkswagen AG)

Den VW Sharan gab’s dafür damals bereits schon seit zwei Jahren und auch der Ford Ka war nicht mehr brandneu.

VW Golf 4 von 1997 (© Volkswagen AG)

Neu im Jahr 1997 kamen der Golf (IV) und der Astra (G), echte Produktionsknüller. Und bis heute täglich auf den Strassen anzutreffen.

Opel Astra von 1998 (© Opel / GM)

Auch der Ford Ka war 1997 nicht mehr komplett taufrisch.

Ford Ka von 1996 (© Ford)

Eine kleine Sensation im Jahr 1997 waren die ersten in grösseren Mengen kaufbaren Hybridautos der Marke Toyota. Der Prius sah zwar etwas anders aus, aber er wurde gekauft.

Toyota Prius von 1997 (© Toyota )

Wer es weniger ökologisch wollte, der konnte aber auch eine Mercedes-Benz M-Klasse und damit einen der Verläufer des SUV-Booms kaufen.

Mercedes-Benz M-Klasse von 1997 (© Daimler AG)

Die Autohersteller setzten in den Neunzigerjahren dazu an, jede auch noch so kleine Nische zu besetzen, die Modellprogramme auszubauen und qualitativ gute und an und für sich langlebige Autos zu bauen. Deshalb sieht man die genannten Fahrzeuge auch eher noch als Gebrauchs- und weniger als Liebhaberfahrzeuge. Noch dreht sich niemand nach ihnen um und es dürften noch ein paar Jahre vergehen, bis dies passiert. Vielleicht sind sie dann schon Oldtimer …

Archivierte Einträge:

von sv******
28.02.2017 (10:13)
Antworten
Interessanter Beitrag. Schön zu sehen, dass auch andere die einstigen Brot-und-Butter-Autos der späten 90er-Jahre als Youngtimer betrachten.

Noch eine Bemerkung am Rand zur Beschreibung des gezeigten (Facelift-)Ford Ka: "Auch der Ford Ka war 1997 nicht mehr komplett taufrisch.": Der Ford Ka kam im September 1996 auf den Markt und war daher noch sehr wohl taufrisch. Das Design sah auch gegen Produktionsende (12 Jahre später) noch aktuell aus.
Neuen Kommentar schreiben
Möchten Sie einen Kommentar schreiben und mitreden?
  • Ganz einfach! Sie müssen lediglich angemeldet sein, das ist kostenlos und in 1min erledigt!
  • Sie haben bereits einen Benutzernamen für Zwischengas?
    Dann melden Sie sich an (Login).
  • Sie haben noch kein Profil bei Zwischengas? Die Registrierung ist kostenlos und geht ganz schnell.

Weitere Blog-Einträge:

zwischengas.com

Die umfangreichste Internet-Plattform über Oldtimer, Youngtimer und historischen Motorsport. Mit über 150'000 Besucher pro Monat ist zwischengas.com zur wichtigsten Informationsquelle von Oldtimer-Enthusiasten geworden.

Zwischengas Jahresmagazin

260 Seiten mit Fahrzeugberichten, Veranstaltungsrückblick und Auktionsanalysen.

Ab 6. Dezember 2020 am Kiosk und jetzt im Online-Shop

CHF 12.90 | EUR 9.90 zzgl. Versand

SwissClassics Revue

SwissClassics, das grösste Oldtimermagazin der Schweiz, erscheint mit sechs Ausgaben im Jahr und richtet sich an die Liebhaber von Oldtimern. Berichtet wird über Legenden des Fahrzeugbaus und die Schweizer Oldtimerszene sowie europäische Klassiker-Events.

Bisherige SwissClassics Ausgaben

Loading...

Jetzt kostenlos anmelden und profitieren: mehr lesen und mehr sehen!

Wenn Sie sich mit Ihrem persönlichen Passwort anmelden oder neu registrieren, haben Sie mehr von Zwischengas! Vorteile: weniger Werbung und
andere.
Die Anmeldung ist kostenlos.