Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen eine angenehmere Nutzung zu ermöglichen: Mehr Informationen.
 
Einloggen und mehr sehen: Login
 
 
Jetzt einloggen oder kostenlos registrieren...
... und viel mehr Fotos und Artikel sehen.
Archivierte Einträge:
 
Toffen Oktober 2020 Auktion

Die lange Reise eines Jaguar

Bruno von Rotz - 23.09.2016

Persönliches Archiv
Sie können nur dann Inhalte dem persönlichen Archiv hinzufügen, wenn Sie angemeldet sind.

Sie haben Benutzername und Passwort?
Dann melden Sie sich an (Login).

Noch kein Benutzername?
Die Registrierung ist kostenlos und dauert höchstens eine Minute.

Jaguar Mk IV von 1947 mit Karosserie Reinbolt & Christé

Im Jahr 1947 karossierte die basler Firma Reinbolt & Christé einen Jaguar Mk IV für einen Kunden in Zollikon bei Zürich. Gemäss aktuellem Wissen war es eines von drei Exemplaren, das auf diese Weise karossiert wurde. Der damalige Käufer hatte den hellgrauen Wagen 1948 in Empfang nehmen können und fuhr ihn bis Mitte der Fünfzigerjahre, um ihn dann einem Ingenieur aus Zürich zu verkaufen.

1957 erwarb ein in Europa stationierter Amerikaner den eleganten Sportwagen und exportierte ihn via Deutschland und Grossbritannien nach den USA, wo er nur noch sporadisch gefahren wurde und dann wohl in einer Garage eingestellt wurde.

Motor des Jaguar Mk IV von 1947 mit Karosserie Reinbolt & Christé

Jetzt ist der Wagen wieder aufgetaucht und zurück in die Schweiz gebracht worden, wo er demnächst sanft renoviert werden soll und dann Teil der Emil Frey Classics Sammlung wird.

Aktuell kann man ihn aber im Rahmen der Emil Frey “90 Years Celebration Exhibition” Jaguar-Ausstellung noch im Zustand sehen, wie er den Atlantik überquerte. Das sollte man sich nicht entgehen lassen.

Keine Kommentare

 
Möchten Sie einen Kommentar abgeben?
  • Sie haben bereits einen Benutzernamen für Zwischengas?
    Dann melden Sie sich an (Login).
  • Sie haben noch kein Profil bei Zwischengas? Die Registrierung ist kostenlos und geht ganz schnell.
  •  

    Weitere Blog-Einträge:

    Pantheon Graber Sonderausstellung 2019/2020