Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen eine angenehmere Nutzung zu ermöglichen: Mehr Informationen.
 
Einloggen und mehr sehen: Login
 
 
Jetzt einloggen oder kostenlos registrieren...
... und viel mehr Fotos und Artikel sehen.
Archivierte Einträge:
 
Bonhams

Talent und Zufall!

Bruno von Rotz - 29.05.2016

Persönliches Archiv
Sie können nur dann Inhalte dem persönlichen Archiv hinzufügen, wenn Sie angemeldet sind.

Sie haben Benutzername und Passwort?
Dann melden Sie sich an (Login).

Noch kein Benutzername?
Die Registrierung ist kostenlos und dauert höchstens eine Minute.

BMC Mini Cooper S 1965

Kürzlich sass ich mit Bernhard Brägger, dem umtriebigen Organisator früherer Klausenrennen und des diesjährigen Gotthard Rallyes, aber auch bekannt durch seine Bücher und Artikel, am selben Tisch und er erzählte von seiner Fahrt im Ford T Modell durch halb Europa, die er vor rund einem Jahr unternommen hatte. Eines der Ziele, das er im Winter anfuhr, war Finnland.

Um dort mit den anfänglich oft etwas reserviert wirkenden Einwohner ins Gespräch zu kommen, setzte Brägger jeweils auf Namen bekannter Rallye-Fahrer. Dies funktionierte bestens und schon bald wurden ihm die unglaublichsten Geschichten erzählt. Etwa von der Sensationsfahrt des Timo Mäkinen, dem in der Ouninpohja Sonderprüfung die Motorhaube am Mini Cooper aufflog bei der 1000 Seen Rallye im Jahr 1967. Mäkinen hielt nicht etwa an, sondern fuhr mit praktisch unverminderter Geschwindigkeit weiter, erreichte das Ziel der Sonderprüfung noch mit der drittbestenzeit, den Wagen mit halb aus dem Fenster geneigten Kopf (mehr liessen die kleinen Scheiben nicht zu) dirigierend. Welch ein Talent!

Er habe dies selber gesehen, berichtete der finnische Rallye-Fan die Szene Brägger. Und dieser mir.

Mini mit offener Motorhaube am 1000 Seen Rallye 1967

Zufall! Wenige Tage zuvor war ich am Concorso d’Eleganza Villa d’Este, wo ein roter Rallye-Mini sich den Augen der strengen Jury stellte.

1000 Seen Rallye 1967 - Timo Mäkinen im Mini

Dieser Mini war gemäss Besitzer exakt jenes Auto, das Mäkinen an der 1000 Seen Rallye gefahren hatte, und sogar die Spuren der aufgeschlagenen Motorhaube waren noch zu sehen.

Spuren am Mini Cooper S von 1965 vom 1000 Seen Rallye 1967

Wer die Geschichte nicht glaubt, der sei auf das Youtube-Video verwiesen, das die verwegene Fahrt zeigt.

 

Keine Kommentare

 
Möchten Sie einen Kommentar abgeben?
  • Sie haben bereits einen Benutzernamen für Zwischengas?
    Dann melden Sie sich an (Login).
  • Sie haben noch kein Profil bei Zwischengas? Die Registrierung ist kostenlos und geht ganz schnell.
  •  

    Weitere Blog-Einträge:

    Heel Porsche Fahrer Banner: Porsche Fahrer