Good Driving - gutes Fahren

Bruno von Rotz
16.07.2015

MG TD von 1950 in Fahrt

“Immer früh herunterschalten, wenn eine Steigung kommt. Es ist schlecht, den Motor am Berg zu hart arbeiten zu lassen und,so spät herunterzuschalten, so dass der nächst-niedrige Gang auch bereits wieder zu lang ist.
Den linken Fuss soll man immer vom Kupplungspedal nehmen, wenn man es nicht betätigen will. Damit wird die Abnutzung der Kupplung vermindert.

Es ist zu empfehlen, einen tieferen Gang zu wählen, wenn es steil abwärts geht, um die Bremswirkung des Motors zu nutzen. Auch wenn man bremst, solle dazu nicht ausgekuppelt werden, solange man schneller als 10 km/h ist.

Die Bremsen immer sorgfältig und progressiv betätigen. Brutales Bremsen belastet den Wagen und kann die Reifen schädigen, verursacht Schleudern und kann gefährlich sein. Ein vorsichtiger Fahrer antizipiert die Notwendigkeit der Verzögerung und bremst vorzeitig und umsichtig.

Nie den Rückwärtsgang einlegen, wenn der Wagen vorwärts fährt und genauso wenig einen Vorwärtsgang wählen, solange sich das Fahrzeug noch rückwärts bewegt. Den Wagen immer zuerst komplett anhalten, bevor man den Gang in die Gegenrichtung bewegt. Auf das Dahinrollen mit heruntergedrückter Kupplung ist zu verzichten.”

Pedalerie des MG TD von 1950

Ja, so stand es im Bedienungshandbuch von MG, das für den Typ Midget TD 1950 (in englischer Sprache) publiziert wurde.

Wir haben das ganze Handbuch digitalisiert und online gestellt. Und es ist nicht nur MG-Fahrer und Besitzer interessant, sondern ein spannendes Zeitdokument, das zeigt, welche Fertigkeiten die Autohersteller damals von den Piloten und Besitzern erwarteten. Da wurde unter anderem auch erklärt, wie man den Reifen und den Schlauch am Rad ersetzt ...

Und unsere Fahrerfahrungen mit dem MG TD haben wir auch gleich dokumentiert.

Hier der Vollständigkeit halber auch noch der englische Originaltext des oben übersetzten Abschnitts:

“Always change down early when encountering a gradient. It is bad practice to allow an engine to labour on a hill, and the engine is unable to pick up on the lower gear if changing is left too late.
Always take your foot off the clutch pedal when you are not actually operating it. This saves clutch wear.

It is advisable to engage a lower gear when descending a steep hill, and leave the clutch engaged to obtain the advantage of the braking action of the engine. When braking, leave the clutch in engagement till a speed of approximately 6 m.p.h. (10 k.p.h.) has been reached.


Always apply the brakes gently and progressively. Violent braking throws unnecessary strain on the car and tyres, causes skidding and is dangerous. A careful driver anticipates the need of braking.

Never engage reverse gear when the car is moving forward or a forward gear when the car is moving backwards. Always bring the car to a standstill before engaging a gear which will reverse the direction of movement of the car. Do not coast with the clutch pedal depressed.”

Archivierte Einträge:

Keine Kommentare
Neuen Kommentar schreiben
Möchten Sie einen Kommentar schreiben und mitreden?
  • Ganz einfach! Sie müssen lediglich angemeldet sein, das ist kostenlos und in 1min erledigt!
  • Sie haben bereits einen Benutzernamen für Zwischengas?
    Dann melden Sie sich an (Login).
  • Sie haben noch kein Profil bei Zwischengas? Die Registrierung ist kostenlos und geht ganz schnell.

Weitere Blog-Einträge:

zwischengas.com

Die umfangreichste Internet-Plattform über Oldtimer, Youngtimer und historischen Motorsport. Mit über 150'000 Besucher pro Monat ist zwischengas.com zur wichtigsten Informationsquelle von Oldtimer-Enthusiasten geworden.

Zwischengas Jahresmagazin

260 Seiten mit Fahrzeugberichten, Veranstaltungsrückblick und Auktionsanalysen.

Ab 6. Dezember 2020 am Kiosk und jetzt im Online-Shop

CHF 12.90 | EUR 9.90 zzgl. Versand

SwissClassics Revue

SwissClassics, das grösste Oldtimermagazin der Schweiz, erscheint mit sechs Ausgaben im Jahr und richtet sich an die Liebhaber von Oldtimern. Berichtet wird über Legenden des Fahrzeugbaus und die Schweizer Oldtimerszene sowie europäische Klassiker-Events.

Bisherige SwissClassics Ausgaben

Loading...