Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen eine angenehmere Nutzung zu ermöglichen: Mehr Informationen.
 
Anmelden und profitieren, kostenlos!
alle Bilder grösser, Zugriff auf 1000+ Artikel
 
 
 
Jetzt einloggen oder kostenlos registrieren...
... und viel mehr Fotos und Artikel sehen.
Archivierte Einträge:

Kaum jemand erinnert sich an den Alfa Romeo Dauphine

Bruno von Rotz - 28.01.2011

Persönliches Archiv
Sie können nur dann Inhalte dem persönlichen Archiv hinzufügen, wenn Sie angemeldet sind.

Sie haben Benutzername und Passwort?
Dann melden Sie sich an (Login).

Noch kein Benutzername?
Die Registrierung ist kostenlos und dauert höchstens eine Minute.

Wer kann sich noch daran erinnern? 1959 bis 1964 baute Alfa Romeo den Dauphine von Renault in Lizenz für den italienischen Markt.

Alfa Romeo Dauphine - Illustration aus dem damaligen Verkaufsprospekt von 1960

Die Fahrzeuge waren technisch identisch mit den Dauphine von Renault, es wurden aber teilweise italienische Zubehörteile eingesetzt. Lizenzproduktionen waren nichts ungewöhnliches und sind es auch heute nicht, allerdings investierte man in den 60er-Jahren kaum etwas in Markenidentität und Wiedererkennung, sondern übernahm Fahrzeugdesign und -aufbau 1:1 vom Lizenzgeber.

Aus heutiger Sicht mag es erstaunen, dass die sportliche Marke Alfa Romeo auf den Heckmotorwagen von Renault zurückgriff, doch war die Dauphine ein durchaus sportliches Fahrzeug, das 1958 sogar die Rallye Monte Carlo gewann . Die Abbildung aus dem damaligen Verkaufsprospekt ist aber auf jeden Fall ein Bijou. Es stellt sich noch die Frage, wie die Italiener wohl den Namen "Dauphine" aussprachen, tönt er doch nicht im geringsten italienisch ...

Tags: 

Keine Kommentare

 
Möchten Sie einen Kommentar abgeben?
  • Sie haben bereits einen Benutzernamen für Zwischengas?
    Dann melden Sie sich an (Login).
  • Sie haben noch kein Profil bei Zwischengas? Die Registrierung ist kostenlos und geht ganz schnell.
  •  

    Weitere Blog-Einträge:

    HubraumAuktionen