Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen eine angenehmere Nutzung zu ermöglichen: Mehr Informationen.
 
Anmelden und profitieren, kostenlos!
alle Bilder grösser, Zugriff auf 1000+ Artikel
 
 
 
Jetzt einloggen oder kostenlos registrieren...
... und viel mehr Fotos und Artikel sehen.
Archivierte Einträge:

Der erste Tempomat im Ford Thunderbird von 1964

Bruno von Rotz - 12.01.2011

Persönliches Archiv
Sie können nur dann Inhalte dem persönlichen Archiv hinzufügen, wenn Sie angemeldet sind.

Sie haben Benutzername und Passwort?
Dann melden Sie sich an (Login).

Noch kein Benutzername?
Die Registrierung ist kostenlos und dauert höchstens eine Minute.

Für den 1964er Ford Thunderbird (und auch den Standard-Ford) wurde ein neues Extra angeboten, den "Speed Selector Device", übersetzt etwa "Geschwindigkeitswählgerät", also ein Vorläufer der heutigen Geschwindigkeitsregelungsanlage oder Tempomaten.

Speed Selector Device im 1964 Ford Thunderbird

Die Bedienung dieser innovativen Komfortfunktion war einfach und wies ein paar interessante Unterschiede zu heutigen Tempomaten auf: Über ein Wählrad (siehe Bild) wurde die Geschwindigkeit vorgewählt. Nach Aktivierung wurde die Geschwindigkeit entsprechend der Vorwahl konstant gehalten, ohne dass das Gaspedal benutzt werden musste. Die gesetzte Geschwindigkeit konnte durch Gas- oder Bremspedal "übersteuert" werden, so dass Überhol- und Bremsmanöver möglich waren. Sobald die Geschwindigkeit nach einer Einflussnahme des Fahrers wieder der vorgewählten entsprach, setzte der Tempomat dann wieder selbständig ein! Das neue Zubehör wirkte direkt auf Getriebe/Motor ein und es wurde proklamiert, dass dank des neuen Systems bis zu 20% Benzin gespart werden konnten, insbesondere aber auch Fahrerermüdungserscheinungen vermindert und Motor- und Bremsabnutzung gesenkt werden konnten.

Tags: 

Keine Kommentare

 
Möchten Sie einen Kommentar abgeben?
  • Sie haben bereits einen Benutzernamen für Zwischengas?
    Dann melden Sie sich an (Login).
  • Sie haben noch kein Profil bei Zwischengas? Die Registrierung ist kostenlos und geht ganz schnell.
  •  

    Weitere Blog-Einträge:

    Galledia