Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen eine angenehmere Nutzung zu ermöglichen: Mehr Informationen.
 
Einloggen und mehr sehen: Login
 
 
Jetzt einloggen oder kostenlos registrieren...
... und viel mehr Fotos und Artikel sehen.

Die vertane Chance mit dem Mercedes-Benz SLC

Bruno von Rotz - 06.02.2019

Persönliches Archiv
Sie können nur dann Inhalte dem persönlichen Archiv hinzufügen, wenn Sie angemeldet sind.

Sie haben Benutzername und Passwort?
Dann melden Sie sich an (Login).

Noch kein Benutzername?
Die Registrierung ist kostenlos und dauert höchstens eine Minute.

Mercedes-Benz SLC von 1997 (© AMS)

Vor rund 22 Jahren erwartete man (siehe AMS Heft 17/1997, Titelgeschichte) eine Coupé-Version des Mercedes-Benz SLK. Im Stil des Porsche 968 (mit Glaskuppel) sollte der SLC gegen die neue Konkurrenz von BMW (Z3 Coupé, erwartet für 1998), Audi (TT) und Fiat (Barchetta Coupé) antreten.

Nun, soweit sollte es nicht kommen. Auf dem Genfer Autosalon 1998 jedenfalls stand er nicht, wie man es noch im Sommer 1997 erwartet hatte. Warum wohl? Die Verkaufszahlen des BMW Z3 Coupé entwickelten sich nicht so positiv wie erwartet und das Fiat Barchetta Coupé erschien genausowenig wie der SLC. Schade eigentlich, heute könnte er ein gesuchter Klassiker sein …

Ob es wohl Prototypen gab? Über die würden wir gerne berichten (Wink nach Sindelfingen).

AMS 17/1997

 

Alle Kommentare

 
 
de******:
06.02.2019 (11:25)
Vielleicht besser so, die Glaskuppel ist zu buckelig!
xj******:
06.02.2019 (21:40)
Einen kleinen Shooting Brake hätte ich mir, gut gemacht, schon vorstellen können.
za******:
07.02.2019 (18:22)
Es kam doch noch etwas Kompaktes, was der Silhouette des oben gezeigten Prototypen m. E doch recht nahe kam, nur eben ein paar Jahre später: zuerst als "C-Klasse Sport-Coupé" und danach als "CLC". Mit entsprechender AMG-Motorisierung (z. B. C 32 AMG = ~350 PS) versehen, durchaus potent bzw. konkurrenzfähig.
ma******:
07.02.2019 (19:16)
Wurde dieses Auto damalls nicht der Crysler Crossfire im Weg?
ox******:
07.02.2019 (21:03)
Machte schon Sinn das MB (Sport)-Coupe aus dem Massenprodukt C-Klasse abzuleiten, statt aus dem SLK, der ja defakto auch ein halbes Coupe war. BMW hatte es mit dem abgesägten 3er Compact ja schon vorgemacht. Der Crossfire war tatsächlich auf SLK-Basis, kam aber erst 2003 raus (die Studie 2000). Ich würde bezweifeln, dass der Crossfire mit seiner Qualitätsanmutung je eine Alternative für Mercedes-Interessenten war.
Möchten Sie einen Kommentar abgeben?
  • Sie haben bereits einen Benutzernamen für Zwischengas?
    Dann melden Sie sich an (Login).
  • Sie haben noch kein Profil bei Zwischengas? Die Registrierung ist kostenlos und geht ganz schnell.
  • Heel Porsche Fahrer Banner: Porsche Fahrer