Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen eine angenehmere Nutzung zu ermöglichen: Mehr Informationen.
 
Einloggen und mehr sehen: Login
 
 
Jetzt einloggen oder kostenlos registrieren...
... und viel mehr Fotos und Artikel sehen.
Archivierte Einträge:

Alles schon da gewesen

Bruno von Rotz - 23.02.2019

Persönliches Archiv
Sie können nur dann Inhalte dem persönlichen Archiv hinzufügen, wenn Sie angemeldet sind.

Sie haben Benutzername und Passwort?
Dann melden Sie sich an (Login).

Noch kein Benutzername?
Die Registrierung ist kostenlos und dauert höchstens eine Minute.

Alfa Romeo Giulia, Mercedes-Benz CLS, Austin Cambridge, Lancia Flaminia im Vergleich

Eine Kritik, die man immer wieder hört, ist, dass sich moderne Autos immer ähnlicher sehen. Tatsächlich kann man auf diesen Gedanken kommen, wenn man Front- oder Heckpartien unterschiedlicher Fahrzeuge (z.B. von Alfa Romeo Giulia und Mercedes-Benz CLS, wie im Bild oben) vergleicht.

Doch dies ist keine neue Tendenz. Schon in den Dreissigerjahren sahen sich Autos ähnlicher und in den formenreichen Sechziger- und Siebzigerjahren war es nicht besser. Damals wurde beispielsweise die Pininfarina-Trapezlinie kritisiert, weil sie die Autos komplett unterschiedlicher Marken (wie z.B. Lancia Flaminia und Austin Cambridge) ähnlich erscheinen liess und ihnen den markentypischen Charakter nahm. Natürlich konnte (kann) man, damals wie heute, die verschiedenen Modelle schon auseinander halten, man muss(te) einfach etwas genauer hinschauen.

Wie gesagt, alles schon da gewesen ...

Keine Kommentare

 
Möchten Sie einen Kommentar abgeben?
  • Sie haben bereits einen Benutzernamen für Zwischengas?
    Dann melden Sie sich an (Login).
  • Sie haben noch kein Profil bei Zwischengas? Die Registrierung ist kostenlos und geht ganz schnell.
  •  

    Weitere Blog-Einträge:

    Pantheon Basel - Ikonen und Boliden 2019: Pantheon Basel - Ikonen und Boliden 2019