Von Matra bis Led Zeppelin

Daniel Reinhard
12.02.2019

Matra MS 120 von 1970 im Matra-Museum (© Daniel Reinhard)

1970 startete Jean Pierre Beltoise mit dem Matra-Simca MS 120 in die Grand Prix Saison, und beendete diese als Neunter mit insgesamt 16 WM-Punkten. Die Leistung ist daher beachtlich, da das damalige Flugzeug- und Rüstungsunternehmen Matra (Mécanique Avion Traction) mit vergleichsweise geringer “Manpower” nicht nur das Auto, sondern auch den Motor, einen 3 Liter V12, selber entwickelt und gebaut hatte.

Im Matra-Museum irgendwo im Nirgendwo von Frankreich (41200 Romorantin, 17, rue des Capucins) ist dieses tolle Auto mit vielen anderen interessanten Objekten zu bestaunen und teilweise auch zu hören.

Der Motorsound des 12 Zylinders aufgenommen während einer Runde auf der Rennstrecke, ist derartig sensationell, dass man diese Musik am liebsten jeden Abend zum Einschlafen abspielen möchte.

Diese tollen Zeiten sind leider "passé", wie der Franzose zu sagen pflegt, denn heute "furzen" sie nur noch als Hybrid- oder Elektro-Kisten um die Kurse.

Matra-Museum - Impression (© Daniel Reinhard)

Nun wächst so langsam der Efeu aus den inzwischen wohl für immer verstummten Motoren. Aber Gott sei Dank gibt es noch die historischen Veranstaltungen, bei denen man diese unglaublichen Autos und deren richtige Motoren noch immer hören und sehen kann.

Es ist wie mit der Musik, denn auch in unseren Breitengraden gibt es mittlerweile ja diverse Vintage-Sender im Radio, auf denen man die guten alten Songs von Pink Floyd über Uriah Heep bis Led Zeppelin noch immer täglich hören kann.

Archivierte Einträge:

Keine Kommentare
Neuen Kommentar schreiben
Möchten Sie einen Kommentar schreiben und mitreden?
  • Ganz einfach! Sie müssen lediglich angemeldet sein, das ist kostenlos und in 1min erledigt!
  • Sie haben bereits einen Benutzernamen für Zwischengas?
    Dann melden Sie sich an (Login).
  • Sie haben noch kein Profil bei Zwischengas? Die Registrierung ist kostenlos und geht ganz schnell.

Weitere Blog-Einträge:

zwischengas.com

Die umfangreichste Internet-Plattform über Oldtimer, Youngtimer und historischen Motorsport. Mit über 150'000 Besucher pro Monat ist zwischengas.com zur wichtigsten Informationsquelle von Oldtimer-Enthusiasten geworden.

Zwischengas Jahresmagazin

260 Seiten mit Fahrzeugberichten, Veranstaltungsrückblick und Auktionsanalysen.

Ab 6. Dezember 2020 am Kiosk und jetzt im Online-Shop

CHF 12.90 | EUR 9.90 zzgl. Versand

SwissClassics Revue

SwissClassics, das grösste Oldtimermagazin der Schweiz, erscheint mit sechs Ausgaben im Jahr und richtet sich an die Liebhaber von Oldtimern. Berichtet wird über Legenden des Fahrzeugbaus und die Schweizer Oldtimerszene sowie europäische Klassiker-Events.

Bisherige SwissClassics Ausgaben

Loading...

Jetzt kostenlos anmelden und profitieren: mehr lesen und mehr sehen!

Wenn Sie sich mit Ihrem persönlichen Passwort anmelden oder neu registrieren, haben Sie mehr von Zwischengas! Vorteile: weniger Werbung und
andere.
Die Anmeldung ist kostenlos.