Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen eine angenehmere Nutzung zu ermöglichen: Mehr Informationen.
 
Einloggen und mehr sehen: Login
 
 
Jetzt einloggen oder kostenlos registrieren...
... und viel mehr Fotos und Artikel sehen.
Archivierte Einträge:

50 Jahre nach dem letzten Eigental-Bergrennen kommt die Neuauflage 2018

Daniel Reinhard - 21.12.2016

Persönliches Archiv
Sie können nur dann Inhalte dem persönlichen Archiv hinzufügen, wenn Sie angemeldet sind.

Sie haben Benutzername und Passwort?
Dann melden Sie sich an (Login).

Noch kein Benutzername?
Die Registrierung ist kostenlos und dauert höchstens eine Minute.

Eigenal-Bergrennen - Arturo Merzario auf dem Fiat Abarth (© Josef Reinhard, Archiv Reinhard)

Pünktlich zum runden 50. Jahrestag seiner letzten Austragung im Jahr 1968, wird das Eigental-Bergrennen am 15. und 16. September 2018 in Kriens bei Luzern neu aufgelegt.

Es wird, soviel kann bereits verraten werden, nicht als ein zu einer Meisterschaft zählendes Bergrennen, sondern als sportliche Fahrzeugdemonstration für Autos und Motorräder stattfinden. Das Grossartige an diesem Event wird sein, dass er auf exakt der Strecke organisiert wird, auf der die grossen Rennfahrer von damals ihren Berg-Europameisterschaftslauf austrugen.

Ford Mustang am Eigental-Bergrennen 1968 (© Josef Reinhard, Archiv Reinhard)

Die Strasse wurde seither nur unwesentlich verbreitert und natürlich frisch asphaltiert, aber die engen Kurvenkombinationen auf den rund 3,8 Kilometern sind wie damals, als ein gewisser Sir John Whitmore seinen Cortina-Lotus oder ein Arturo Merzario sein Fiat-Abarth (siehe Bild oben) in die Höhe trieb.

Die Strecke des Eigental-Bergrennens im Jahr 2015 - AC Ace Bristol (© Daniel Reinhard)

Es war die wohl wichtigste Motorsportveranstaltung der Zentralschweiz. Begonnen hatte das Spektakel bereits vor dem Krieg. Die ersten Rennen fanden in den Jahren 1923 bis 1931 statt. Später gab es noch drei Austragungen in den Sechzigerjahren. Das international besetzte und auch als Berg-Europameisterschaftslauf ausgeschriebene Rennen lockte damals immer rund 20’000 Zuschauer an.

Bei der Gründung des Trägervereins "Kriens-Eigental-Historic" im Restaurant Hammer im Eigenthal fanden sich auch noch vier ehemalige Teilnehmer der Rennen in den 60`er Jahren ein.

Eigental-Bergrennen-Teilnehmer der Sechzigerjahre (© Daniel Reinhard))

So sind das von links nach rechts: Ernst Fischer, 1964 und 1966 mit dem TR4 unterwegs, dann Ruedi Caprez, der mit einem Puch 1968 seine langjährige Motorsportkarriere in Angriff nahm, schliesslich Koni Sterchi, der 1966 mit einem Simca 1000 und 1968 im Lotus Cortina am Start stand, und zum Schluss noch Bruno Huber, der 1966 sogar in einem Eigenbau, einem Monoposto mit 600 ccm NSU-Motor, in der Kategorie Mini/Junior in das Rennen stieg.

Neueste Kommentare

 
 
7c******:
28.12.2016 (09:07)
Koni Sterchi ist der dritte von links!
Antwort vom Zwischengas Team (Chefredaktor)
28.12.2016 (15:56)
danke, wir haben das korrigiert und hoffen, dass es nun korrekt ist
Möchten Sie einen Kommentar abgeben?
  • Sie haben bereits einen Benutzernamen für Zwischengas?
    Dann melden Sie sich an (Login).
  • Sie haben noch kein Profil bei Zwischengas? Die Registrierung ist kostenlos und geht ganz schnell.
  •  

    Weitere Blog-Einträge:

    Heel Porsche Fahrer Banner: Porsche Fahrer