Alles schon dagewesen - der Hill-Holder feiert seinen 80. Geburtstag

Bruno von Rotz
20.12.2016

Studebaker mit Hill-Holder im Jahr 1956 - am Chassis demonstriert

Es ist ein gerne angepriesenes Luxusattribut, vor allem VW stellte es gerne in den Vordergrund in den letzten Jahren - der Hill-Holder. Er verhindert, dass der Wagen an einer Steigung retourrollt, wenn man losfahren möchte, indem die Bremse automatisch den Wagen hält, bis die gelöste Kupplung dem Wagen Vortrieb gibt.

Wagner Electric entwickelte einen derartigen Mechanismus bereits vor über 80 Jahren, erstmals zum Einsatz kam er im Studebaker President des Baujahres 1936, fabriziert durch die Bendix Brake Company.

Studebaker President 1936

Seither wurde er von verschiedenen amerikanischen Herstellern in ihren Wagen angeboten, meist optional gegen Aufpreis.

Studebaker President State 1956

Da später viele amerikanische Wagen über automatische Getriebe mit Wandler verfügten wurde er weniger wichtig, doch noch in den Fünfzigerjahren stellte ihn Studebaker ins Zentrum von PR- und Werbekampagnen. Von dort stammt auch das Bild (oben).

Archivierte Einträge:

von 219w105
20.12.2016 (08:31)
Antworten
Studebaker war eine eigenständige Marke, die seit Jahrzehnten Kutschen baute. Schade, daß sie - trotz innovativer Technik - genauso wie Kaiser untergegangen ist und, bis auf Tesla, nur "the big three" (GM, Ford und Chrysler mit unterschiedlichen Kooperationspartnern) übrig geblieben sind! Man darf die amerikanische Automobil- und Zulieferindustrie nicht unterschätzen! Sie können auch nicht unförmige und viel zu große, dabei konstruktiv innovative Autos bauen, wenn z. B. Bendix dazu beauftragt werden.
Auch die ach so moderne Benzindirekteinspritzung ist keine Erfindung aus diesem Jahrtausend - sie wurde erstmals beim Goliath 700E 1953 eingesetzt und, nachdem der Ingenieur zu Daimler-Benz gewechselt hat, im berühmten Flügeltürer 300SL eingesetzt.
Andererseits: haben die Fahrschüler "Anfahren am Berg" mit der Handbremse verlernt?
Neuen Kommentar schreiben
Möchten Sie einen Kommentar schreiben und mitreden?
  • Ganz einfach! Sie müssen lediglich angemeldet sein, das ist kostenlos und in 1min erledigt!
  • Sie haben bereits einen Benutzernamen für Zwischengas?
    Dann melden Sie sich an (Login).
  • Sie haben noch kein Profil bei Zwischengas? Die Registrierung ist kostenlos und geht ganz schnell.

Weitere Blog-Einträge:

zwischengas.com

Die umfangreichste Internet-Plattform über Oldtimer, Youngtimer und historischen Motorsport. Mit über 150'000 Besucher pro Monat ist zwischengas.com zur wichtigsten Informationsquelle von Oldtimer-Enthusiasten geworden.

Zwischengas Jahresmagazin

260 Seiten mit Fahrzeugberichten, Veranstaltungsrückblick und Auktionsanalysen.

Ab 6. Dezember 2020 am Kiosk und jetzt im Online-Shop

CHF 12.90 | EUR 9.90 zzgl. Versand

SwissClassics Revue

SwissClassics, das grösste Oldtimermagazin der Schweiz, erscheint mit sechs Ausgaben im Jahr und richtet sich an die Liebhaber von Oldtimern. Berichtet wird über Legenden des Fahrzeugbaus und die Schweizer Oldtimerszene sowie europäische Klassiker-Events.

Bisherige SwissClassics Ausgaben

Loading...