Mit freier Sicht auf das Lichtsignal

Bruno von Rotz
06.03.2016

Ford 17M - Sicht auf Ampel

Anfangs der Sechzigerjahre dürfte es eigentlich deutlich weniger Lichtsignale gegeben haben als heute. Trotzdem war den Autoherstellern damals offensichtlich die gute Sicht auf diese Verkehrsregulierer wichtig. So händigte Ford bei der Vorstellung des Taunus 17M , genannt “Badewanne”, eine Zeichnung aus, die zeigte, wie praktisch die geschwungene Windschutzscheibe war, um ohne Halsverrenkungen eine Ampel erkennen zu können, auch wenn man zuvorderst in der Kolonne stand.

Rundumsicht im Ford Taunus 17M

Die Erklärungen rund um die gute Sicht beschränkten sich aber nicht nur darauf. Ein weiteres eindrucksvolles Bild zeigte die hervorragende Rundumsicht, passenderweise mit Dame samt Kurzhaarfrisur erklärt.

BMW 600 und die Sicht nach aussen (1958)

Und auch BMW stiess bei der Vermarktung des BMW 600 in das gleiche Horn. Im Verkaufsprospekt zum BMW 600 aus dem Jahr 1958 gab es eine leicht verständliche Zeichnung, die nicht nur erklärte, wie gut man Lichtsignale sehen konnte, sondern auch, dass man bereits 2,9 Meter vor dem Fahrzeug bis zum Boden sehen würde. Heutzutage sind dies gerne einmal vier oder fünf Meter, wenn es reicht.

Und in der Neuzeit greifen die Menschen auch gerne - wegen der besseren Übersicht - zum SUV, dabei hat es vor 50 Jahren deutlich praktischere und materialschonendere Lösungen gegeben …

Archivierte Einträge:

Keine Kommentare
Neuen Kommentar schreiben
Möchten Sie einen Kommentar schreiben und mitreden?
  • Ganz einfach! Sie müssen lediglich angemeldet sein, das ist kostenlos und in 1min erledigt!
  • Sie haben bereits einen Benutzernamen für Zwischengas?
    Dann melden Sie sich an (Login).
  • Sie haben noch kein Profil bei Zwischengas? Die Registrierung ist kostenlos und geht ganz schnell.

Weitere Blog-Einträge:

zwischengas.com

Die umfangreichste Internet-Plattform über Oldtimer, Youngtimer und historischen Motorsport. Mit über 150'000 Besucher pro Monat ist zwischengas.com zur wichtigsten Informationsquelle von Oldtimer-Enthusiasten geworden.

Zwischengas Jahresmagazin

260 Seiten mit Fahrzeugberichten, Veranstaltungsrückblick und Auktionsanalysen.

Ab 6. Dezember 2020 am Kiosk und jetzt im Online-Shop

CHF 12.90 | EUR 9.90 zzgl. Versand

SwissClassics Revue

SwissClassics, das grösste Oldtimermagazin der Schweiz, erscheint mit sechs Ausgaben im Jahr und richtet sich an die Liebhaber von Oldtimern. Berichtet wird über Legenden des Fahrzeugbaus und die Schweizer Oldtimerszene sowie europäische Klassiker-Events.

Bisherige SwissClassics Ausgaben

Loading...

Jetzt kostenlos anmelden und profitieren: mehr lesen und mehr sehen!

Wenn Sie sich mit Ihrem persönlichen Passwort anmelden oder neu registrieren, haben Sie mehr von Zwischengas! Vorteile: weniger Werbung und
andere.
Die Anmeldung ist kostenlos.