Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen eine angenehmere Nutzung zu ermöglichen: Mehr Informationen.
 
Einloggen und mehr sehen: Login
 
 
Jetzt einloggen oder kostenlos registrieren...
... und viel mehr Fotos und Artikel sehen.
Archivierte Einträge:
 
SC73

Zuviele Autos? Vom ersten Tag der Retro Classics in Stuttgart

Bruno von Rotz - 18.03.2016

Persönliches Archiv
Sie können nur dann Inhalte dem persönlichen Archiv hinzufügen, wenn Sie angemeldet sind.

Sie haben Benutzername und Passwort?
Dann melden Sie sich an (Login).

Noch kein Benutzername?
Die Registrierung ist kostenlos und dauert höchstens eine Minute.

Eng geparkte Autos an der Retro Classics Stuttgart

Wer gestern durch die neun Hallen der über 120’000 Quadratmeter umfassenden Oldtimer-Messe Retro Classics in Stuttgart wanderte, wurde vom Angebot regelrecht erschlagen. Obschon es an Fläche ja eigentlich nicht mangeln sollte, hatten insbesondere die Händler ihre Stände mit Autos vollgepfercht, wie man es sonst eigentlich nur auf den Hinterhöfen von Agglomerations-Gebrauchtwagenanbietern sieht. Man konnte die einzelnen Autos kaum richtig betrachten. Und auch die 2014 eingeführte Teppichpflicht - unter jeden Stand gehört nun obligatorisch ein textiler Belag - scheint da im Nachhinein unnötig, denn den Teppich konnte man um die dicht parkierten Autos kaum mehr sehen.

Der Stand von Pur Sang an der Retro Classics in Stuttgart 2016

Doch es gab eine Ausnahme. Der Stand von “Pur Sang” - eine Replika-Manufaktur aus Argentinien - hatte viel Platz und keine Autos auf dem Stand. Was war passiert? Es kann nur vermutet werden, aber vermutlich kamen die Herren einfach  zu spät an und durften die Autos nicht mehr hineinfahren in die Halle. Jedenfalls fanden sich draussen auf dem Parkplatz ein Bugatti und ein Alfa Romeo und es würde uns nicht wundern, wenn man den einen oder anderen heute, Freitag, auf dem Pur-Sang-Stand wiedersehen könnte.

Bugatti Typ 35 auf dem Parkplatz vor den Hallen der Retro Classics Stuttgart 2016 (© Daniel Reinhard)

Einen umfangreichen Messebericht bringen wir dann in den nächsten Tagen.

Alfa Romeo 8C Monza (?) auf dem Parkplatz vor den Hallen der Retro Classics Stuttgart 2016 (© Daniel Reinhard)

Neueste Kommentare

 
 
fe******:
22.03.2016 (10:31)
Ich teile Ihre Meinung über die Retro Classics in Stuttgart. Wer nicht tatsächlich vor hatte ein Auto zu kaufen oder spekulativ unterwegs war, für den war diese Messe eine echte Enttäuschung.

Ein absolut unterdurchschnittlicher Teilemarkt, ein sehr kleines Angebot an Accessoires und kein Platz für schöne Clubstände für Kontakte oder Gespräche. Die Retro Classics spare ich mir nächstes Jahr mit Sicherheit.
Möchten Sie einen Kommentar abgeben?
  • Sie haben bereits einen Benutzernamen für Zwischengas?
    Dann melden Sie sich an (Login).
  • Sie haben noch kein Profil bei Zwischengas? Die Registrierung ist kostenlos und geht ganz schnell.
  •  

    Weitere Blog-Einträge:

    Pantheon Basel - Ikonen und Boliden 2019: Pantheon Basel - Ikonen und Boliden 2019