Navigation vor über 40 Jahren

Bruno von Rotz
09.10.2015

Blaupunkt ALI 1978

1978 wurde in Deutschland auf bestimmten Autobahnabschnitten ein Grossversuch mit Blaupunkt ALI gestartet, eine Verkehrssteuerungslösung, aus der indirekt die heutigen Navigationssysteme entstanden sind.

Weil man damals noch keine Satelliten zu Hilfe nehmen konnte, baute das Blaupunkt-System auf Induktionsschlaufen in der Strasse, über die notwendige Informationen zwischen Zentralrechner und Fahrzeug ausgetauscht werden konnten.

Der Autofahrer gab einfach sein Ziel (als Kürzel) ein und, sobald er sich über die erste Induktionsschlaufe bewegte, wurde er gelenkt und mit wichtigen Informationen versorgt, die auch den Strassenzustand beinhalten konnten.

Im Gegensatz zu den heutigen Lösungen war ALI nicht davon abhängig, dass Verkehrsmeldungen via Funk oder ähnlich zum Gerät gelangten, der Zentralrechner wusste ja immer über den Verkehrsfluss über alle Induktionsschleifen hinweg Bescheid.

Insgesamt wies diese Lösung viele Vorzüge auf, so sollten die Kosten für das Anzeigegerät etwa nur DM 200 betragen. Und im Test funktionierte auch alles gut. In der Praxis aber waren hohe Investitionen für das Verlegen der Induktionsschlaufen nötig - an sprach allerdings nur von rund 350 Millionen DM für das gesamte Autobahnnetz der Bundesrepublik - und eine flächendeckende Ausbreitung (gar über Landesgrenzen hinaus) war schwer denkbar.

1989 stellte Blaupunkt jedenfalls dann mit dem TravelPilot das erste serienreife wirkliche Navigationsgerät für Europa vor und natürlich war dieses nicht mehr auf Induktionsschleifen angewiesen.

Archivierte Einträge:

Keine Kommentare
Neuen Kommentar schreiben
Möchten Sie einen Kommentar schreiben und mitreden?
  • Ganz einfach! Sie müssen lediglich angemeldet sein, das ist kostenlos und in 1min erledigt!
  • Sie haben bereits einen Benutzernamen für Zwischengas?
    Dann melden Sie sich an (Login).
  • Sie haben noch kein Profil bei Zwischengas? Die Registrierung ist kostenlos und geht ganz schnell.

Weitere Blog-Einträge:

zwischengas.com

Die umfangreichste Internet-Plattform über Oldtimer, Youngtimer und historischen Motorsport. Mit über 150'000 Besucher pro Monat ist zwischengas.com zur wichtigsten Informationsquelle von Oldtimer-Enthusiasten geworden.

Zwischengas Jahresmagazin

260 Seiten mit Fahrzeugberichten, Veranstaltungsrückblick und Auktionsanalysen.

Ab 6. Dezember 2020 am Kiosk und jetzt im Online-Shop

CHF 12.90 | EUR 9.90 zzgl. Versand

SwissClassics Revue

SwissClassics, das grösste Oldtimermagazin der Schweiz, erscheint mit sechs Ausgaben im Jahr und richtet sich an die Liebhaber von Oldtimern. Berichtet wird über Legenden des Fahrzeugbaus und die Schweizer Oldtimerszene sowie europäische Klassiker-Events.

Bisherige SwissClassics Ausgaben

Loading...

Jetzt kostenlos anmelden und profitieren: mehr lesen und mehr sehen!

Wenn Sie sich mit Ihrem persönlichen Passwort anmelden oder neu registrieren, haben Sie mehr von Zwischengas! Vorteile: weniger Werbung und
andere.
Die Anmeldung ist kostenlos.