Weltpremiere - Rennen der historischen F1-Monoposti im Scheinwerferlicht von Singapur

Daniel Reinhard
20.09.2014

Historische F1-Monoposti bei Nacht in Singapur (© Daniel Reinhard)

Dieses Wochenende findet das erste historische F1 Rennen bei Nacht statt. Genau wie der aktuelle Grand Prix fährt auch das historische Feld die Trainings und die Rennen in Singapur bei Nacht.
Das erste freie Training sowie das Qualifying (in einem Durchgang durchgeführt) musste drei Mal mit der roten Flagge abgebrochen werden.

Lotus 91/5 von 1981 (@ Daniel Reinhard)

Nach rund 10 Minuten krachte Greg Thornton im Lotus 91/5 (1982), dem Ex-Auto von Elio de Angelis, in die Leitplanken. Er hatte keine Ahnung was passiert ist und fragt mich ganz ausser sich: "Did you see what happened?" (hast Du gesehen, was passiert ist?)

Greg Thornton in Singapur (© Daniel Reinhard)

Leider nein, denn ich kam soeben von woanders angerannt. Als die Strecke wieder frei war drehte sich der Sieger vom GP Monaco Historique, der Japaner Katsuaki Kubota mit dem Lotus 72 (1971) an einer unübersichtlichen Stelle, was die 2. rote Flagge auslöste.

Shadow DN-1 in Singapur 2014 (© Daniel Reinhard)

Als das Training wieder in Gang war stoppte der Shadow DN-1 (1973) von Keith Frieser und da war dann auch schon die dritte rote Flagge.

Fittipaldi F5A beim historischen Nachtrennen von Singapur 2014 (© Daniel Reinhard)

Schnellster Mann im Qualifying war dann Ollie Hancock im Fittipaldi F5A (1978) vor Michael Lyons im Hesketh 308E (1977) und Aaron Scott im March 761 (1976).

Interessant vielleicht noch der Zeitvergleich: Hancock brauchte für seine schnellste Runde über die 5,073 km eine Zeit von 2:10.792. Den Rundenrekord (aus dem Jahr 2008) hält Kimi Raikkonen (Ferrari) mit 1:45.599 und Lewis Hamilton (Mercedes) fuhr am ersten Trainigstag gestern 1:47,490!

Archivierte Einträge:

Keine Kommentare
Neuen Kommentar schreiben
Möchten Sie einen Kommentar schreiben und mitreden?
  • Ganz einfach! Sie müssen lediglich angemeldet sein, das ist kostenlos und in 1min erledigt!
  • Sie haben bereits einen Benutzernamen für Zwischengas?
    Dann melden Sie sich an (Login).
  • Sie haben noch kein Profil bei Zwischengas? Die Registrierung ist kostenlos und geht ganz schnell.

Weitere Blog-Einträge:

zwischengas.com

Die umfangreichste Internet-Plattform über Oldtimer, Youngtimer und historischen Motorsport. Mit über 150'000 Besucher pro Monat ist zwischengas.com zur wichtigsten Informationsquelle von Oldtimer-Enthusiasten geworden.

Zwischengas Jahresmagazin

260 Seiten mit Fahrzeugberichten, Veranstaltungsrückblick und Auktionsanalysen.

Ab 6. Dezember 2020 am Kiosk und jetzt im Online-Shop

CHF 12.90 | EUR 9.90 zzgl. Versand

SwissClassics Revue

SwissClassics, das grösste Oldtimermagazin der Schweiz, erscheint mit sechs Ausgaben im Jahr und richtet sich an die Liebhaber von Oldtimern. Berichtet wird über Legenden des Fahrzeugbaus und die Schweizer Oldtimerszene sowie europäische Klassiker-Events.

Bisherige SwissClassics Ausgaben

Loading...

Jetzt kostenlos anmelden und profitieren: mehr lesen und mehr sehen!

Wenn Sie sich mit Ihrem persönlichen Passwort anmelden oder neu registrieren, haben Sie mehr von Zwischengas! Vorteile: weniger Werbung und
andere.
Die Anmeldung ist kostenlos.