Dem Zeitgeschmack angepasster Jaguar Mk 2

Bruno von Rotz
09.09.2014

Jaguar Mark 2 by Ian Callum 2014

Die Firma CMC (Classic Motor Cars Limited), seit Jahren auf die Restaurierung und Anpassung von Jaguar-Modellen an die Moderne spezialisiert, hat in Zusammenarbeit mit dem Designer Ian Callum (er zeichnete u.a. Aston Martin DB7 und viele Jaguar-Modelle der Neuzeit) einen an den heutigen Zeitgeschmack adaptierten Jaguar Mk 2 gebaut. Weil das Ergebnis - der erste Wagen wurde für Callums eigene Verwendung gebaut - offensichtlich auf positives Echo gestossen ist, soll nun eine kleine Serie zum Preis von rund € 350’000 bis 375’000 (also rund CHF 420’000 bis 450’000) nachgeschoben werden.

Neben den optischen Anpassungen an der Karosserie verfügt der modifizierte Jaguar über breite 17-Zoll-Speichenräder, Tagfahrlicht, Servolenkung, Fünfganggetriebe, Zentralverriegelung, geheizte Frontscheibe, eine moderne Stereoanlage der Superlative  und einen 4,3 Liter grossen Reihensechszylinder-Motor mit programmierter elektronischer Zündung. Im Interieur wurde vieles angepasst und Gurten auf allen Sitzen installiert.
Von aussen sieht der Jaguar zwar noch nach Mk 2 aus, aber die Veränderungen sind gross und ein Oldtimer ist der Wagen natürlich kaum mehr.

Irgendwie trauert man den schönen und schnellen klassischen Jaguar-Limousinen nach, wenn man den Wagen anschaut. Zwar mag der Wagen jetzt alltagstauglich und etwas sicherer sein, aber das Flair der einst schnellsten Limousine der Welt ist verloren gegangen und man kann nur hoffen, dass nicht ansonsten restaurierbare Mk 2 der Umbauprozedur unterworfen werden.

Wir jedenfalls würden das Original, das im Übrigen immer noch zu erstaunlich günstigen Preisen auf dem Markt ist, der modernisierten Variante eindeutig vorziehen.

Jaguar Mark II von 1967

Archivierte Einträge:

von mi******
10.09.2014 (09:43)
Antworten
Nun ja, jeder wie er will. Ich persönlich kann mit solchen Kreuzungen aus klassischem Auto und aktuellem Zeitgeist absolut nichts anfangen, letztlich folgen solche Projekte immer dem gleichen abgedroschenen Schema. Daß sich der aktuelle Chefdesigner von Jaguar für so etwas nicht zu schade ist, finde ich schon ein wenig befremdlich. Da hätte ich mehr Respekt vor dem klassischen Stil der Marke Jaguar erwartet.
Neuen Kommentar schreiben
Möchten Sie einen Kommentar schreiben und mitreden?
  • Ganz einfach! Sie müssen lediglich angemeldet sein, das ist kostenlos und in 1min erledigt!
  • Sie haben bereits einen Benutzernamen für Zwischengas?
    Dann melden Sie sich an (Login).
  • Sie haben noch kein Profil bei Zwischengas? Die Registrierung ist kostenlos und geht ganz schnell.

Weitere Blog-Einträge:

zwischengas.com

Die umfangreichste Internet-Plattform über Oldtimer, Youngtimer und historischen Motorsport. Mit über 150'000 Besucher pro Monat ist zwischengas.com zur wichtigsten Informationsquelle von Oldtimer-Enthusiasten geworden.

Zwischengas Jahresmagazin

260 Seiten mit Fahrzeugberichten, Veranstaltungsrückblick und Auktionsanalysen.

Ab 6. Dezember 2020 am Kiosk und jetzt im Online-Shop

CHF 12.90 | EUR 9.90 zzgl. Versand

SwissClassics Revue

SwissClassics, das grösste Oldtimermagazin der Schweiz, erscheint mit sechs Ausgaben im Jahr und richtet sich an die Liebhaber von Oldtimern. Berichtet wird über Legenden des Fahrzeugbaus und die Schweizer Oldtimerszene sowie europäische Klassiker-Events.

Bisherige SwissClassics Ausgaben

Loading...

Jetzt kostenlos anmelden und profitieren: mehr lesen und mehr sehen!

Wenn Sie sich mit Ihrem persönlichen Passwort anmelden oder neu registrieren, haben Sie mehr von Zwischengas! Vorteile: weniger Werbung und
andere.
Die Anmeldung ist kostenlos.