Britische Klassiker, von denen kaum jemand spricht

Bruno von Rotz
02.09.2020

Wolseley 18/85 Saloon von 1969 (© Bonhams)

Natürlich muss man niemanden erklären, was ein Jaguar E-Type ist oder ein Aston Martin DB5. Die britische Autoindustrie hat viele Ikonen kreiert und auch viele Fahrzeuge, die man oft an Oldtimertreffen sieht, so etwa MGA, Triumph TR4 oder den Mini.

Aber es gab auch viele britische Fahrzeuge, an die sich kaum mehr jemand erinnern kann. Da wäre einmal der Wolseley 18/85 Saloon, wie oben abgebildet. Noch nicht einmal das Basismodell, der Austin 1800 (ADO 17), verfügt über eine grosse Gefolgschaft, die Wolseley-Variante mit modifizierter Front und anderen Heckleuchten ist hierzulande praktisch unbekannt.

MG Maestro 2.0 EFI von 1989 (© Bonhams)

Etwas jünger, aber trotzdem vergessen ist der Maestro. Ihn gab es als Austin, aber auch als MG-Versionen, z.B. als MG Maestro 2.0 EFI, eine besonders sportliche Variante, die auf unseren Strassen komplett verschwunden ist.

Talbot Sunbeam Lotus von 1983 (© Bonhams)

Den bekannteste der drei Wagen, die wir als britische Exoten heute vorstellen wollen, ist der Talbot Sunbeam Lotus, der “Hot Hatch" mit 16-Ventilmotor und Heckantrieb, der es sogar zum Rallye-Weltmeisterschaftstitel brachte. Originale Exemplare sind heute sehr selten und entsprechend gesucht.

Diese drei und viele weitere britische Raritäten bietet Bonhams neben anderen Fahrzeugen an seiner MPH-Versteigerung am 20. September 2020 an.

Der Wolseley 18/85 Saloon von 1969 wurde auf £ 3000 bis 5000 geschätzt, der MG Maestro 2.0 EFI von 1989 auf £ 2000 bis 3000, der Talbot Sunbeam Lotus von 1983 allerdings soll £ 25’000 bis 30’000 kosten.

Alle Autos der MPH-Versteigerung gibt es auf der Website von Bonhams zu sehen.

Archivierte Einträge:

von ga******
08.09.2020 (10:28)
Antworten
Und noch seltener sind die Maestros in der Vanden Plas Ausführung. Der große Motor, innen mit Leder, Wurzelholz, elektrische Fensterheber, Zentralverriegelung, Colorglas, Wollteppiche, 2/3 umlegbare Rückbank, zahlreiche Helferleins mit Stromunterstützung - und ab 1989 sogar mit Turbo.
Leider recht rostiges Blech.
von swisscollection
08.09.2020 (08:20)
Antworten
gerade gestern hat mein wolseley 18/85 die veteranenprüfung bestanden. nun kann das vergnügen losgehen.
Neuen Kommentar schreiben
Möchten Sie einen Kommentar schreiben und mitreden?
  • Ganz einfach! Sie müssen lediglich angemeldet sein, das ist kostenlos und in 1min erledigt!
  • Sie haben bereits einen Benutzernamen für Zwischengas?
    Dann melden Sie sich an (Login).
  • Sie haben noch kein Profil bei Zwischengas? Die Registrierung ist kostenlos und geht ganz schnell.

Weitere Blog-Einträge:

zwischengas.com

Die umfangreichste Internet-Plattform über Oldtimer, Youngtimer und historischen Motorsport. Mit über 150'000 Besucher pro Monat ist zwischengas.com zur wichtigsten Informationsquelle von Oldtimer-Enthusiasten geworden.

Zwischengas Jahresmagazin

260 Seiten mit Fahrzeugberichten, Veranstaltungsrückblick und Auktionsanalysen.

Ab 6. Dezember 2020 am Kiosk und jetzt im Online-Shop

CHF 12.90 | EUR 9.90 zzgl. Versand

SwissClassics Revue

SwissClassics, das grösste Oldtimermagazin der Schweiz, erscheint mit sechs Ausgaben im Jahr und richtet sich an die Liebhaber von Oldtimern. Berichtet wird über Legenden des Fahrzeugbaus und die Schweizer Oldtimerszene sowie europäische Klassiker-Events.

Bisherige SwissClassics Ausgaben

Loading...