Wird sich die (neuere) Geschichte wiederholen?

Bruno von Rotz
23.09.2020

LP versus CD

Es ist schon eine Überraschung. Die von der “Record Industry Association of America” (RIAA) publizierten Verkaufszahlen des ersten Halbjahres 2020 sprechen eine deutliche Sprache. Vinyl-Schallplatten haben sich deutlich besser verkauft als CDs (USD 232.1 Millionen versus USD 129.9 Millionen). Die ältere und eigentlich schlechtere Technologie verkauft sich also doppelt so gut wie die neuere und modernere Tonträger-Technik. Ganz unerwartet kam der Umschwung ja nicht, denn in den letzten Jahren hat die Vinyl-Schallplatte (33 Umdrehungen pro Minute) ständig an Popularität gewonnen. Während die CD nicht zuletzt wegen Corona durch Streaming- und Download-Anbieter verdrängt wird, konnten die schwarzen Scheiben trotz Pandemie sogar umsatzmässig gegenüber dem ersten Halbjahr 2019 zulegen.

Und was hat dies nun mit dem Automobil zu tun? Auf den ersten Blick eigentlich gar nichts. Bei genauerem Überlegen aber gibt es schon Parallelen. Das Verbrenner-Automobil könnte man mit der Vinylschallplatte vergleichen, während die digitale Compact Disc dann dem Elektromobil entspräche. Aktuell befinden wir uns in einer Phase, in der Autos mit Benzin- oder Dieselmotoren durch elektrische Vehikel ersetzt werden. Dass sich dieser Prozess fortsetzen wird, kann als ziemlich gesichert betrachtet werden. Im Jahr 2030 und später wird das Elektroauto die Norm, der Verbrennermotor ein Nischenprodukt sein.

Aber vielleicht werden sich spätestens dann Autointeressierte daran erinnern, dass ein Fahrzeug mit Verbrennungsmotor haptisch interessanter, mit seinen Fehlern spannender und mit der spürbaren (und sichtbaren Technik) deutlich faszinierender ist als ein fahrender Computer, der vor allem aus Batterien, etwas Motor und Unterhaltungselektronik besteht. Vielleicht wird ja nach dem Elektromobil noch etwas anderes kommen (wie Download/Streaming nach der CD) und spätestens bei diesem Generationenwechsel wird das Auto mit Otto- oder Dieselmotor wieder interessant. Hoffen darf man ja immer …

Archivierte Einträge:

von to******
28.09.2020 (02:33)
Antworten
Was ich noch vergessen habe:
Die Schallplatte hält ewig. Die CD hält sicher länger als die DVD,
aber die kaputten DVDs haben mich gewarnt.
Auch in einem Tesla würde ich alles was das Ueberleben sichert, etwa Türöffner, Bremse, Lenkung wenigstens subsidiär mechanisch bzw. hydraulisch belassen.
von to******
28.09.2020 (01:59)
Antworten
DVDs auf VHS-Band überspielen, solange die DVD noch geht !!!
Antwort von ag******
29.09.2020 (09:02)
Echt jetzt? Ich würde sie auf Super-8 kopieren. DAS hält ewig!
Neuen Kommentar schreiben
Möchten Sie einen Kommentar schreiben und mitreden?
  • Ganz einfach! Sie müssen lediglich angemeldet sein, das ist kostenlos und in 1min erledigt!
  • Sie haben bereits einen Benutzernamen für Zwischengas?
    Dann melden Sie sich an (Login).
  • Sie haben noch kein Profil bei Zwischengas? Die Registrierung ist kostenlos und geht ganz schnell.

Weitere Blog-Einträge:

zwischengas.com

Die umfangreichste Internet-Plattform über Oldtimer, Youngtimer und historischen Motorsport. Mit über 150'000 Besucher pro Monat ist zwischengas.com zur wichtigsten Informationsquelle von Oldtimer-Enthusiasten geworden.

Zwischengas Jahresmagazin

260 Seiten mit Fahrzeugberichten, Veranstaltungsrückblick und Auktionsanalysen.

Ab 6. Dezember 2020 am Kiosk und jetzt im Online-Shop

CHF 12.90 | EUR 9.90 zzgl. Versand

SwissClassics Revue

SwissClassics, das grösste Oldtimermagazin der Schweiz, erscheint mit sechs Ausgaben im Jahr und richtet sich an die Liebhaber von Oldtimern. Berichtet wird über Legenden des Fahrzeugbaus und die Schweizer Oldtimerszene sowie europäische Klassiker-Events.

Bisherige SwissClassics Ausgaben

Loading...