Wie es (vielleicht) zum SUV-Boom kam

Bruno von Rotz
02.04.2019

Road Ant von 1979

Irgendwann Ende der Siebzigerjahre muss es gewesen sein. Da wurden Nachwuchsfahrer mit verkleinerten Geländewagen ausgerüstet, um sich zu amüsieren oder das Fahren im Verkehrsgelände zu erlernen.

Natürlich gewöhnten sich die jungen Autofahrer an die erhöhte Sitzposition, die ihnen gegenüber einem normal hohen “Ketcar” deutliche Übersichtsvorteile verschafften. Und so kauften sie dann auch später einen SUV, denn inzwischen hatten sie sich ja daran gewöhnt.

Dargestellt auf dem Bild ist eine “Strassenameise” oder “Road Ant” aus Grossbritannien. Die damalige Beschreibung in der Automobil Revue vom März 1979 las sich wie folgt:
“Road Ant heisst dieses Miniaturauto, dessen Front an den Range Rover erinnert. Diese Neuschöpfung aus England soll als Fahrschulwagen für sehr junge Autofans oder ganz einfach als Spielzeug dienen. Angetrieben wird der «Baby Car» von einem luftgekühlten Heckmotor mit 6 PS Leistung, dem ein 4-Gang-Getriebe angeflanscht ist. Als Spitze nennt der Hersteller 32 km/h, doch kann die erreichbare Höchstgeschwindigkeit mit Hilfe eines Reglers auch tiefer eingestellt wer- den.”

Archivierte Einträge:

von Lion
02.04.2019 (07:51)
Antworten
Wie wird jetzt laut umhergeschrien und gar gefordert die SUV's zu verbieten. Sicher hat der Trend zugenommen sich einen SUV anzuschaffen, um nicht gleich eine Grossraumlimousine kaufen zu müssen wegen der erhöhten Sitzposition. Wenn mich der Schein nicht trügt, werden weniger Grossraumfahrzeuge in Betrieb genommen seither. Mittlerweile haben die Hersteller diesem Trend Rechnung getragen und etwas kleinere, kompaktere Modelle im Angebot, die nicht mehr so wuchtig erscheinen. Sicher liegt das Interesse vermehrt bei älter werdenden Personen, da das Ein- und Aussteigen bei normalen PKW's zunehmend mühsamer wird. Selber stelle ich dies auch fest, fahre einen gewöhnlichen Personenwagen.
Neuen Kommentar schreiben
Möchten Sie einen Kommentar schreiben und mitreden?
  • Ganz einfach! Sie müssen lediglich angemeldet sein, das ist kostenlos und in 1min erledigt!
  • Sie haben bereits einen Benutzernamen für Zwischengas?
    Dann melden Sie sich an (Login).
  • Sie haben noch kein Profil bei Zwischengas? Die Registrierung ist kostenlos und geht ganz schnell.

Weitere Blog-Einträge:

zwischengas.com

Die umfangreichste Internet-Plattform über Oldtimer, Youngtimer und historischen Motorsport. Mit über 150'000 Besucher pro Monat ist zwischengas.com zur wichtigsten Informationsquelle von Oldtimer-Enthusiasten geworden.

Zwischengas Jahresmagazin

260 Seiten mit Fahrzeugberichten, Veranstaltungsrückblick und Auktionsanalysen.

Ab 6. Dezember 2020 am Kiosk und jetzt im Online-Shop

CHF 12.90 | EUR 9.90 zzgl. Versand

SwissClassics Revue

SwissClassics, das grösste Oldtimermagazin der Schweiz, erscheint mit sechs Ausgaben im Jahr und richtet sich an die Liebhaber von Oldtimern. Berichtet wird über Legenden des Fahrzeugbaus und die Schweizer Oldtimerszene sowie europäische Klassiker-Events.

Bisherige SwissClassics Ausgaben

Loading...

Jetzt kostenlos anmelden und profitieren: mehr lesen und mehr sehen!

Wenn Sie sich mit Ihrem persönlichen Passwort anmelden oder neu registrieren, haben Sie mehr von Zwischengas! Vorteile: weniger Werbung und
andere.
Die Anmeldung ist kostenlos.