Angebot eines Partners

Wie hören die heutigen Streamer eigentlich Musik im Oldtimer?

Bruno von Rotz
25.08.2018

Radio-Tonband Pioneer um das Jahr 1976

Nun gut, nicht jeder will Musik hören in alten Autos, vielen reicht ja auch das Geräusch des Motors und der Technik. Wer sich aber für längere Distanzen in ein Auto diesseits der Siebzigerjahre setzt, wird dann vielleicht doch der Idee zugetan sein, etwas musikalische Unterhaltung geniessen zu wollen.

Aber was macht dann der moderne Streamer und Downloader angesichts von Kassettenlaufwerken und CD-Schlitzen? Immer weniger Leute besitzen noch klassische Tonträger.

Wir, die wir noch mit Schallplatten (45 oder 33 Umdrehungen) und CDs aufgewachsen sind, unsere eigenen Mix-Tapes komponiert haben und riesige Musikbibliotheken führen, sind da natürlich fein raus, aber der moderne Spotify- und YouTube-Nutzer muss kapitulieren. Oder sich die Musik via Stöpsel direkt ab Mobiltelefon in die Ohren träufeln lassen. Aber damit geht eigentlich auch ein interessanter Aspekt der zwanzig- bis fünfzigjährigen Autos verloren, bei denen die Stereoanlage zu den wichtigsten Zubehörelementen gehörte.

Und, für alle die, die damals noch Löcher in die Verkleidungen bohrten und selber den Strom an das montierte Radio-Tonband-Kombigerät enlegten - so etwas kann sich die heutige Generation gar nicht mehr vorstellen …

Angebote unserer Partner

Archivierte Einträge:

von dagamba
30.08.2018 (16:37)
Antworten
In meinem (leider zerstörten) 70er-Jahre-Schätzchen war "schon" ein Kassetten-Radio verbaut. Ich habe immer noch den (na gut, nicht ganz optimal klingenden) Kassetten-Adapter, der aus der Pseudo-Kassette (mit verbundenen Rollen!) im Kassettenschacht ein Kabel herausführt mit 3,5mm-Klinkenbuchse. Daran konnte dann alles angeschlossen werden. Sollte ich mit meiner Familie wieder so weit sein, dass ein neuer Oldie mit Kassetten-Radio ins Haus kommen kann: Ich wäre vorbereitet. Diese Dinger müsste es evtl. noch irgendwo zu kaufen geben. Geht natürlich nur für Radios der Kassetten-Ära.
von da******
28.08.2018 (11:19)
Antworten
Bei Autoradios mit Bluetooth wird ganz einfach via Natel gestreamt.
Ohne Bluetooth gibt es oft einen Audioeingang (bei zeitgenössischen Radios gab es die DIN-Buchse). Sonst via FM-Transmitter oder ein Cassetten-Adapter.
Neuen Kommentar schreiben
Möchten Sie einen Kommentar schreiben und mitreden?
  • Ganz einfach! Sie müssen lediglich angemeldet sein, das ist kostenlos und in 1min erledigt!
  • Sie haben bereits einen Benutzernamen für Zwischengas?
    Dann melden Sie sich an (Login).
  • Sie haben noch kein Profil bei Zwischengas? Die Registrierung ist kostenlos und geht ganz schnell.

Weitere Blog-Einträge:

Angebot eines Partners
Angebot eines Partners

zwischengas.com

Die umfangreichste Internet-Plattform über Oldtimer, Youngtimer und historischen Motorsport. Mit über 2,5 Millionen Seitenaufrufen pro Monat ist zwischengas.com zur wichtigsten Informationsquelle von Oldtimer-Enthusiasten geworden.

Zwischengas Jahresmagazin

260 Seiten mit Fahrzeugberichten, Veranstaltungsrückblick und Auktionsanalysen.

Ab 6. Dezember 2020 am Kiosk und jetzt im Online-Shop

CHF 12.90 | EUR 9.90 zzgl. Versand

SwissClassics Revue

SwissClassics, das grösste Oldtimermagazin der Schweiz, erscheint mit sechs Ausgaben im Jahr und richtet sich an die Liebhaber von Oldtimern. Berichtet wird über Legenden des Fahrzeugbaus und die Schweizer Oldtimerszene sowie europäische Klassiker-Events.

Bisherige SwissClassics Ausgaben

Loading...
Oha! Kostenlos Texte und Fotos sehen?
Einfach hier anmelden:
Neu hier?
1x kostenlos registrieren und dauerhaft Inhalte freischalten!