Als Japaner in den USA erfolgreich und mit einem englischen Auto unterwegs

Daniel Reinhard
29.01.2018

Der Japaner Takuma Sato liebt Indianapolis und das wohl auch umgekehrt. So stieg Sato 2004 beim F1-GP der USA in Indianapolis zum einzigen Mal als Dritter auf das Podium.

Takuma Sato

13 Jahre später stand er sogar ganz oben als er das prestigeträchtige "Indy 500" als erster Asiate überhaupt im vergangenen Jahr gewann. Der kleine Japaner, sehr sympathisch in seiner Art, wie so viele Japaner, lud uns 2004 zum Interview nach England. In der Nähe von London trafen wir uns in einem kleinen Pub. Er reiste nicht in einem Supersportwagen an, sondern in einem Mini, fast wie Mr. Bean. Seine Begeisterung über den kleinen Engländer war so gross, dass er sich entgegen allen Sponsoren-Verpflichtungen gerne damit fotografieren liess.

Takuma Sato im Mini

In diesem Jahr fuhr er mit Jensen Button den F1 vom "British American Racing Team" und war so überhaupt nicht an einen Hersteller gebunden. 2017 kam nach vielen Jahren endlich sein grosser Durchbruch und er konnte sogar gegen den sensationellen Rookie Fernando Alonso das Rennen im legendären Nudeltopf für sich entscheiden. Der nur 21 Runden vor Schluss mit Motorschaden an siebter Stelle liegen gebliebene Alonso scherzte bei der Preisverleihung: "Nächstes Jahr will ich deinen Motor, Takuma." Er meinte natürlich nicht den Vierzylinder vom Mini sondern den 2,2 Liter V6-Turbo von Honda.

Archivierte Einträge:

Keine Kommentare
Neuen Kommentar schreiben
Möchten Sie einen Kommentar schreiben und mitreden?
  • Ganz einfach! Sie müssen lediglich angemeldet sein, das ist kostenlos und in 1min erledigt!
  • Sie haben bereits einen Benutzernamen für Zwischengas?
    Dann melden Sie sich an (Login).
  • Sie haben noch kein Profil bei Zwischengas? Die Registrierung ist kostenlos und geht ganz schnell.

Weitere Blog-Einträge:

zwischengas.com

Die umfangreichste Internet-Plattform über Oldtimer, Youngtimer und historischen Motorsport. Mit über 150'000 Besucher pro Monat ist zwischengas.com zur wichtigsten Informationsquelle von Oldtimer-Enthusiasten geworden.

Zwischengas Jahresmagazin

260 Seiten mit Fahrzeugberichten, Veranstaltungsrückblick und Auktionsanalysen.

Ab 6. Dezember 2020 am Kiosk und jetzt im Online-Shop

CHF 12.90 | EUR 9.90 zzgl. Versand

SwissClassics Revue

SwissClassics, das grösste Oldtimermagazin der Schweiz, erscheint mit sechs Ausgaben im Jahr und richtet sich an die Liebhaber von Oldtimern. Berichtet wird über Legenden des Fahrzeugbaus und die Schweizer Oldtimerszene sowie europäische Klassiker-Events.

Bisherige SwissClassics Ausgaben

Loading...

Jetzt kostenlos anmelden und profitieren: mehr lesen und mehr sehen!

Wenn Sie sich mit Ihrem persönlichen Passwort anmelden oder neu registrieren, haben Sie mehr von Zwischengas! Vorteile: weniger Werbung und
andere.
Die Anmeldung ist kostenlos.