Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen eine angenehmere Nutzung zu ermöglichen: Mehr Informationen.
 
Einloggen und mehr sehen: Login
 
 
Jetzt einloggen oder kostenlos registrieren...
... und viel mehr Fotos und Artikel sehen.
Archivierte Einträge:

Steht uns nun eine dramatische MG-Preissteigerung bevor?

Bruno von Rotz - 04.07.2017

Persönliches Archiv
Sie können nur dann Inhalte dem persönlichen Archiv hinzufügen, wenn Sie angemeldet sind.

Sie haben Benutzername und Passwort?
Dann melden Sie sich an (Login).

Noch kein Benutzername?
Die Registrierung ist kostenlos und dauert höchstens eine Minute.

MG B Roadster 1979 (© Artcurial)

Am letzten Wochenende wurden in Grossbritannien und Monaco Autos versteigert. Während die meisten Fahrzeuge im Bereich des Schätzwerts oder darunter verkauft wurden, so gab es doch zwei interessante Sonderfälle, jeweils einen bei Bonhams in Goodwood und einen bei Artcurial in Monaco.

MG Midget von 1979 (© Bonhams)

Die Briten begeisterten sich offenbar für einen MG Midget von 1979, statt der erwarteten rund EUR 15’000 bezahlte der Käufer EUR 32’695 (CHF 35’736) bei Bonhams am Goodwood Festvial of Speed . Das Besondere? Es handelte sich um ein Modell mit den unbeliebten Gummistossstangen, weshalb diese Autos Gummiboote genannt werden. Normalerweise sorgt dieser Umstand für tiefere Notierungen, aber nicht hier. Der schwarze Migdet aber hatte einige Vorteile vorzuweisen. Er war praktisch ladenneu, hatte in seinem ganzen Leben gerade einmal 35 Meilen zurückgelegt und er stammte aus der Schlussserie “Black on Black”, was durch die Plakette im Interieur belegt wurde. Mit dem schwarzen MG erhielt man also ein seltenes Auto, genau wie man es vor 38 Jahren in der Fabrik hätte kaufen können.

Anders verhielt sich die Sache mit dem MG B, den Artcurial in Monaco versteigerte. Hier handelte es sich zwar ebenfalls um ein Auto von 1979, der blaue MG (Bild oben) aber wurde komplett restauriert und dabei auch der Gummi-Stosstangen beraubt. Stattdessen war Chrom montiert, aber der MG machte einen guten Eindruck. Die Bieter jedenfalls liessen sich vom Schätzwert (EUR 12’000 bis 18’000) nicht beirren und trieben die Gebote bis auf EUR 29’000 hoch, was einen Verkaufspreis von EUR 33’814 (inkl. Kommission, ohne Steuern) oder CHF 36’857 bedeutete.

An zwei Orten wurde also für Sportwagen von MG fast das Doppelte vom Erwarteten bezahlt. Ist dies nun ein Trend? Wohl eher nicht, aber sicherlich ein Lichtblick für alle diejenigen, die schon längere Zeit versuchen, ihren MG B oder Midget zu verkaufen.

Keine Kommentare

 
Möchten Sie einen Kommentar abgeben?
  • Sie haben bereits einen Benutzernamen für Zwischengas?
    Dann melden Sie sich an (Login).
  • Sie haben noch kein Profil bei Zwischengas? Die Registrierung ist kostenlos und geht ganz schnell.
  •  

    Weitere Blog-Einträge:

    Oldtimer Galerie Toffen