Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen eine angenehmere Nutzung zu ermöglichen: Mehr Informationen.
 
Einloggen und mehr sehen: Login
 
 
Jetzt einloggen oder kostenlos registrieren...
... und viel mehr Fotos und Artikel sehen.
Archivierte Einträge:

Der andere (unbekannte) Interceptor von Jensen

Bruno von Rotz - 09.07.2017

Persönliches Archiv
Sie können nur dann Inhalte dem persönlichen Archiv hinzufügen, wenn Sie angemeldet sind.

Sie haben Benutzername und Passwort?
Dann melden Sie sich an (Login).

Noch kein Benutzername?
Die Registrierung ist kostenlos und dauert höchstens eine Minute.

Jensen Interceptor Cabriolet 1965 Earls Court Motor Show

Der Jensen Interceptor (übersetzt: Abfangjäger) ist bekannt als eines der luxuriösesten GT-Fahrzeuge aus britischer Produktion. Gebaut wurde er von 1966 bis 1976, mit 6408 produzierten Fahrzeugen war er durchaus erfolgreich, was nicht zuletzt seinem italienischen Design zu verdanken waren.

Bereits in den Fünfzigerjahren hatte es einen Nachkriegs-Jensen mit diesem Namen gegeben, aber er wurde nur 88 Mal produziert.

An der London Motor Show 1965 (Bild oben) zeigte Jensen dann wieder einen Interceptor, dabei handelte es sich um einen Prototyp eines offenen Wagens, der von Eric Neale gezeichnet worden war. aufgebaut mit Aluminium-Karosserie und Stahlrohr-Plattform entsprach er technisch zusammen mit dem Chrysler-V8 den damaligen Gepflogenheiten und sollte für allem in Amerika für Furore sorgen.

Obwohl der Wagen freundlich empfangen wurde, wirkte das Design etwas altmodisch, was wohl die Jensen-Manager dazu bewog, nach einer Alternative Ausschau zu halten, trotz bereits gedruckter Verkaufsliteratur. Die Alternative trug dann italienische Züge und wurde dann auch zu einem Erfolg für Jensen.

Jensen Interceptor II 1970

Von den beiden gebauten ursprünglichen Interceptor-Fahrzeugen von 1965 soll eines überlebt haben, während das andere zerlegt wurde.

Keine Kommentare

 
Möchten Sie einen Kommentar abgeben?
  • Sie haben bereits einen Benutzernamen für Zwischengas?
    Dann melden Sie sich an (Login).
  • Sie haben noch kein Profil bei Zwischengas? Die Registrierung ist kostenlos und geht ganz schnell.
  •  

    Weitere Blog-Einträge:

    BremenClassicMotorshow