54 Jahre und eine Million Porsche 911

Bruno von Rotz
13.05.2017

Porsche 911/991 - der einmillionste Porsche 911 (© Porsche AG)

Es ist schon eine fast unglaubliche Geschichte. Da präsentierte die Firma Porsche im Jahr 1963 auf der IAA den 901 (später in 911 unbenannt) und schuf damit eine Sportwagen-Ikone, die auch 54 Jahre später immer noch gebaut wird und das Haus Porsche mehr als einmal vor dem Untergang rettete.

Präsentation des Porsche 901 an der IAA 1963

Potentielle Nachfolger gab es auch, den Porsche 928 zum Beispiel, doch irgendwie konnte sich die Moderne gegen das eigentlich schon Mitte der Sechzigerjahre veraltete Heckmotorkonzept nicht durchsetzen. Wenn man in Zuffenhausen Neues wagte, dann schrien die “Gusseisernen” auf.

Und so blieb man bei Porsche dem 911 treu und modernisierte ihn so stark wie nötig. Ausser dem Heckmotor und der Silhouette hat ein moderner 911, nun 991 genannt, kaum mehr etwas mit seinem Urahnen zu tun, denn wo einst Luftkühlung und Vergaser eingebaut wurden, gibt es heute moderne wassergekühlte Motorentechnik mit Einspritzung. Immerhin sind es (noch) sechs Zylinder, die in Boxerform für Vortrieb sorgen, aber auch diese “Einschränkung” dürfte wohl in Zuffenhausen heiss diskutiert werden, denn mit einem turbogeladenen Vierzylinder lassen sich Emissionsgrenzwerte deutlich einfacher erreichen.

Dass der 911 dereinst auf eine Million produzierte Exemplare käme und über mehr als ein halbes Jahrhundert gebaut werden würden, das haben wohl nicht einmal seine Schöpfer geglaubt damals. Nur die Corvette von General Motors kann auf eine ähnliche Erfolgsgeschichte zurückschauen, auch sie ist ihrer Grundkonzeption - Frontmotor, zweisitzige Kunststoffkarosserie - treu geblieben.

Zum Produktionsjubiläum hat Porsche ein irischgrünes Modell des Carrera S gefertigt , das in vielen Details an den Ur-Elfer erinnert. Und jenen frühen 911-Modellen haben wir vor einer Weile eine Bildermagie-Folge gewidmet. Noch mehr 911-Modelle gibt es in einer weiteren Bildermagie-Folge, die über alle Jahrgänge geht.

Loading...