Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen eine angenehmere Nutzung zu ermöglichen: Mehr Informationen.
 
Einloggen und mehr sehen: Login
 
 
Jetzt einloggen oder kostenlos registrieren...
... und viel mehr Fotos und Artikel sehen.
Archivierte Einträge:
 
Pantheon Basel - Ikonen und Boliden 2019: Pantheon Basel - Ikonen und Boliden 2019

Als Autos noch zum Autofahren waren

Bruno von Rotz - 26.04.2017

Persönliches Archiv
Sie können nur dann Inhalte dem persönlichen Archiv hinzufügen, wenn Sie angemeldet sind.

Sie haben Benutzername und Passwort?
Dann melden Sie sich an (Login).

Noch kein Benutzername?
Die Registrierung ist kostenlos und dauert höchstens eine Minute.

Devin-TR und Lotus Eleven im Jahr 2011

Manchmal muss man schon staunen, was die Leute heutzutage so alles in ihren Autos treiben. Kein Wunder, denn schliesslich sitzen sie ja auch in einer fahrenden Telefonzelle, respektive einer klimatisierten Rückzugszelle oder Musicbox oder gar einem Massagesalon dank moderner Sitztechnik. Da kann man schon einmal abgelenkt werden. Und warum sollte man auch nicht telefonieren, schliesslich leisten sich wohl bald die Hälfte aller Neuwagenkäufer eine Freisprechanlage.

Interieur des Devin-TR von 1957

Das war früher natürlich ganz anders, zumindest wenn man sich in einen rustikalen Sportwagen setzte. Da gab es ein Lenkrad, drei Pedale, einen Schalthebel und ein paar Kontrollinstrumente, die man auch wirklich brauchte. Fertig. Zu etwas anderem als zum Fahren taugte weder der Lotus Eleven noch der Devin Triumph (siehe Bild). Da war automatisch Konzentration angesagt und halt auch Fahrfreude, denn wer sich so intensiv mit seinem Fahrzeug beschäftigte, hatte wohl auch Vergnügen daran.

Gibt es solche Fahrmaschinen eigentlich heute noch? Ansatzweise schon, aber wenn man so rudimentär einsteigen will wie bei Devin oder Lotus, dann muss man schon weit ins Exotensegment schauen, denn selbst ein Porsche Boxster oder ein Lamborghini Huracan bieten heute Unterhaltungselektronik und Freisprechgarnituren, ApplePlay und Internetzugang an. Es sind dann wohl meist die Briten, die mit Kleinserienfahrzeugen an jene Epoche erinnern, als Autos eben noch nur zum Fahren dawaren ...

Keine Kommentare

 
Möchten Sie einen Kommentar abgeben?
  • Sie haben bereits einen Benutzernamen für Zwischengas?
    Dann melden Sie sich an (Login).
  • Sie haben noch kein Profil bei Zwischengas? Die Registrierung ist kostenlos und geht ganz schnell.
  •  

    Weitere Blog-Einträge:

    Motorex