Warum man nicht in einen Porsche Boxster investieren sollte

Bruno von Rotz
31.07.2016

Porsche Boxster von 1996 (© Porsche AG)

Wir wollen keineswegs davon abraten, einen gebrauchten Porsche Boxster zu kaufen, denn er bereitet viel Fahrspass, kostet wenig Geld und sieht dazu noch gut aus. Zudem machen die Boxster ja jetzt den Übergang zum Youngtimer und in 10 Jahren werden sie ersten bereits veritable Oldtimer sein.

Die Warnung bezieht sich auf das Wort “investieren”. Investieren impliziert, dass man sich eine Rendite verspricht, einen “Return on Investment”. Und dies dürfte trotz vierstelliger Preise bereits für ordentliche Boxster im Moment noch schwierig sein. Denn es wurden viele gebaut, der Markt ist gross, eine Verknappung ist in den nächsten Jahren nicht zu erwarten. Zudem sind die wassergekühlten Mittelmotor-Sportwagen von Porsche langlebig, der Bestand baut sich also höchstens langsam ab. Entsprechend werden die Preise bestenfalls langsam ansteigen.

Auf der Minus-Seite stehen zudem nicht unerhebliche Unterhaltskosten, soll der Boxster bei Laune gehalten werden. Und, sollten die Spezialisten Recht haben, kann dies vor allem dann zu einem teuren Vergnügen werden, wenn der Motor Schwierigkeiten macht. Rund 20% aller Wasserboxer von Porsche sollen bereits von Defekten betroffen gewesen sein, die einen Austausch des Motors erforderten, konnte man kürzlich z.B. in der Kaufberatung in der Zeitschrift Oldtimer Markt lesen. Die Rechnung für diesen Eingriff kann locker den ursprünglichen Kaufpreis des gebrauchten Boxsters aufwiegen. Und sollte man dann den Wagen wieder verkaufen wollen, wird einem kaum ein potentieller Käufer diesen Ersatzmotor vergolden, auf den Verkaufspreis hat der Motortausch kaum eine Auswirkung.

Auf der positiven Seite kann noch gesagt werden, dass die Ersatzteillage gut ist und die Autos überaus alltagstauglich sind. Freude wird man am Boxster sicher haben, nur als Investition taugt er noch nicht …

Archivierte Einträge:

von aa******
02.11.2017 (10:58)
Antworten
Da das Geld auf der Bank nix wert ist , habe ich mir vor 6 Monaten den neuen 718 Boxster gekauft u hoffe das , dass Schätzchen dann im Wert steigt , wenn nur noch Elektros angeboten werden!:-)
Der Sound des neuen 982 Boxster ist übrigens nach meinem Empfinden mit dem Turbo
Rädchen Chrono Paket ....auf Sport Modus.....klasse ..leider sind ja die 981 6 zylinder z B der GTS ausgelaufen !
von wa******
07.08.2016 (07:02)
Antworten
und wenn's dann mal definitiv keine neuen Autos mit 6 Zyl Saugern und Schaltgetrieben zu kaufen gibt, geht die Post ab. Glücklich wer bis dahin so ein Teil zu Hause hegt und pflegt und sich später nicht über verpasste Tiefpreisangebpte aufregen muss. Also: kaufen!
Neuen Kommentar schreiben
Möchten Sie einen Kommentar schreiben und mitreden?
  • Ganz einfach! Sie müssen lediglich angemeldet sein, das ist kostenlos und in 1min erledigt!
  • Sie haben bereits einen Benutzernamen für Zwischengas?
    Dann melden Sie sich an (Login).
  • Sie haben noch kein Profil bei Zwischengas? Die Registrierung ist kostenlos und geht ganz schnell.

Weitere Blog-Einträge:

zwischengas.com

Die umfangreichste Internet-Plattform über Oldtimer, Youngtimer und historischen Motorsport. Mit über 150'000 Besucher pro Monat ist zwischengas.com zur wichtigsten Informationsquelle von Oldtimer-Enthusiasten geworden.

Zwischengas Jahresmagazin

260 Seiten mit Fahrzeugberichten, Veranstaltungsrückblick und Auktionsanalysen.

Ab 6. Dezember 2020 am Kiosk und jetzt im Online-Shop

CHF 12.90 | EUR 9.90 zzgl. Versand

SwissClassics Revue

SwissClassics, das grösste Oldtimermagazin der Schweiz, erscheint mit sechs Ausgaben im Jahr und richtet sich an die Liebhaber von Oldtimern. Berichtet wird über Legenden des Fahrzeugbaus und die Schweizer Oldtimerszene sowie europäische Klassiker-Events.

Bisherige SwissClassics Ausgaben

Loading...

Jetzt kostenlos anmelden und profitieren: mehr lesen und mehr sehen!

Wenn Sie sich mit Ihrem persönlichen Passwort anmelden oder neu registrieren, haben Sie mehr von Zwischengas! Vorteile: weniger Werbung und
andere.
Die Anmeldung ist kostenlos.