Ein sichtlich stolzer Ferruccio Lamborghini

Bruno von Rotz
17.11.2020

Ferruccio Lamborghini mit seinem V12-Motor im Jahr 1963 (© Automobil Revue Archiv)

Mitte Vierzig war Ferruccio Lamborghini (rechts), als er 1963 Journalisten sein neues Auto und den eindrücklichen V12-Motor präsentierte. Signore Lamborghini hatte grosse Pläne, war dabei ein neues Werk zu planen und erzählte im Frühling 1963 bereits vom V6, den er aus dem V12 entwickeln wollte, um einen GT mit 2- bis 2,3-Liter-Motor anzutreiben. Zunächst aber sollte der Frontmotorsportwagen erscheinen, der für den Autosalon von Paris im Jahr 1963 erwartet wurde. Der Mann hatte grosse Pläne und er durfte stolz sein, denn als einer der wenigen gelang ihm der Spatenstich für eine Sportwagenfirma, die ihn deutlich überdauerte, während ATS, Bizzarrini, De Tomaso und viele mehr irgendwann das Zeitliche segneten.

Das schöne Foto gibt es auch unbeschnitten und in grosser Auflösung im Zwischengas-Fotoarchiv. Über die Anfänge der Lamborghini-Geschichte kann man in einem AR-Artikel vom 18. April 1963 nachlesen. Spannend!

von zi******
18.11.2020 (10:02)
Antworten
Ganz links auf dem Bild sieht man Paolo Stanzani- Stanzani gilt im Hinblick auf die technische Entwicklung als einer der Väter zweier wegweisender Fahrzeuge aus SantAgata Bolognese: die Modelle Miura und Countach. Ab Mitte des Jahres 1967 übernahm er die Position des Generaldirektors und des Technischen Direktors als Nachfolger von Giampaolo Dallara. In diesen Jahren gehen Modelle wie Espada, Jarama, Miura S, Miura SV, Urraco und Countach in die Produktion.
von gi******
20.11.2020 (18:34)
Antworten
Und der Herr mit dem modischen Pulli sollte Piero Taruffi sein, der Sieger der letzten Mille Miglia 1957.
Neuen Kommentar schreiben
Möchten Sie einen Kommentar schreiben und mitreden?
  • Ganz einfach! Sie müssen lediglich angemeldet sein, das ist kostenlos und in 1min erledigt!
  • Sie haben bereits einen Benutzernamen für Zwischengas?
    Dann melden Sie sich an (Login).
  • Sie haben noch kein Profil bei Zwischengas? Die Registrierung ist kostenlos und geht ganz schnell.

zwischengas.com

Die umfangreichste Internet-Plattform über Oldtimer, Youngtimer und historischen Motorsport. Mit über 150'000 Besucher pro Monat ist zwischengas.com zur wichtigsten Informationsquelle von Oldtimer-Enthusiasten geworden.

Zwischengas Jahresmagazin

260 Seiten mit Fahrzeugberichten, Veranstaltungsrückblick und Auktionsanalysen.

Ab 6. Dezember 2020 am Kiosk und jetzt im Online-Shop

CHF 12.90 | EUR 9.90 zzgl. Versand

SwissClassics Revue

SwissClassics, das grösste Oldtimermagazin der Schweiz, erscheint mit sechs Ausgaben im Jahr und richtet sich an die Liebhaber von Oldtimern. Berichtet wird über Legenden des Fahrzeugbaus und die Schweizer Oldtimerszene sowie europäische Klassiker-Events.

Bisherige SwissClassics Ausgaben

Loading...