Vom Kindesalter an mit dem Auto-Virus infiziert

Bruno von Rotz
05.11.2020

Renault 4 CV von 1961

Vor einiger Zeit sandte mir ein Leser ein kleines Büchlein, in dem er seine eindrückliche Auto-Karriere dokumentiert hatte. Rund drei Dutzend Seiten beschrieben die Stationen, die seine Autokarriere ausmachte bis heute, schlichte Prosa, keine Bilder.

Zunächst war ich skeptisch/kritisch, doch je mehr ich im kleinen Büchlein las, umso begeisterter war ich. Denn es ging in den Erzählungen nicht nur um Pferdestärken und technische Meisterleistungen, sondern auch um das damalige Umfeld und viele besondere Erlebnisse.

Vom Schweizer Motorrad, auf dessen Tank der 4-jährige Bub mitfahren durfte, bis zur ersten Autofahrt (mit 12 Jahren) am Steuer eines Renault Heck (4 CV) sind es nur wenige Zeilen, und kurz darauf durfte der Erzähler auch schon selber Postauto fahren, noch keine 15 Jahre alt. Alleine diese Geschehnisse machen klar, wie anders die Zeiten damals waren.

Die Fahrprüfung wurde mit dem Land Rover gemacht, das erste eigene Auto war dann ein Alfa Romeo 6C mit Graber-Karosserie, allerdings ohne Beifahrertüre. Die geplante Reparatur gelang mangels Ersatzteilen nicht, das Auto ging an einen Bauern, der die Teile dann für einen Pferdeanhänger nutzte! Nun hätte eigentlich ein MG folgen sollen, doch der war zu teuer. So wurde es ein DKW von 1938, ein MG kam dann später doch noch.

Und so weiter und so weiter. Ein Leben voller toller Automobile, mit Geschichten und Erinnerungen zu jedem. Natürlich fehlt auch der restaurierte Klassiker am Schluss nicht (ein Alfa Romeo Giulietta Spider).

Ein wirklich unterhaltsames Büchlein … und eigentlich der Anstoss an jeden, der eine auto-reiche Zeit erleben durfte, die Erkenntnisse einmal niederzuschreiben. Ein Beststeller wird es wohl nicht werden, auch den Pulitzerpreis wird man damit kaum gewinnen. Aber ein paar Leser werden das Geschriebene schätzen und vielleicht von der einen oder anderen Erinnerung inspiriert werden.

Archivierte Einträge:

von to******
17.11.2020 (20:48)
Antworten
Auch ich bin mit dem Auto-Virus infiziert. In der Familie kursieren Anekdoten, das mein erstes Wort nicht Mama oder Papa gewesen sei, sondern Auto...

Klar das ich meine eigenen PKW alle als Foto und den wichtigsten Daten habe.
Neuen Kommentar schreiben
Möchten Sie einen Kommentar schreiben und mitreden?
  • Ganz einfach! Sie müssen lediglich angemeldet sein, das ist kostenlos und in 1min erledigt!
  • Sie haben bereits einen Benutzernamen für Zwischengas?
    Dann melden Sie sich an (Login).
  • Sie haben noch kein Profil bei Zwischengas? Die Registrierung ist kostenlos und geht ganz schnell.

Weitere Blog-Einträge:

zwischengas.com

Die umfangreichste Internet-Plattform über Oldtimer, Youngtimer und historischen Motorsport. Mit über 150'000 Besucher pro Monat ist zwischengas.com zur wichtigsten Informationsquelle von Oldtimer-Enthusiasten geworden.

Zwischengas Jahresmagazin

260 Seiten mit Fahrzeugberichten, Veranstaltungsrückblick und Auktionsanalysen.

Ab 6. Dezember 2020 am Kiosk und jetzt im Online-Shop

CHF 12.90 | EUR 9.90 zzgl. Versand

SwissClassics Revue

SwissClassics, das grösste Oldtimermagazin der Schweiz, erscheint mit sechs Ausgaben im Jahr und richtet sich an die Liebhaber von Oldtimern. Berichtet wird über Legenden des Fahrzeugbaus und die Schweizer Oldtimerszene sowie europäische Klassiker-Events.

Bisherige SwissClassics Ausgaben

Loading...