Einloggen und mehr sehen: Login
 
 
Jetzt einloggen oder kostenlos registrieren...
... und viel mehr Fotos und Artikel sehen.
Archivierte Einträge:
 
Emil Frey Classics - Anneau du Rhin: Emil Frey Classics - Anneau du Rhin

Ist es Zeit für einen neuen Star?

Bruno von Rotz - 21.06.2017

Persönliches Archiv
Sie können nur dann Inhalte dem persönlichen Archiv hinzufügen, wenn Sie angemeldet sind.

Sie haben Benutzername und Passwort?
Dann melden Sie sich an (Login).

Noch kein Benutzername?
Die Registrierung ist kostenlos und dauert höchstens eine Minute.

Drei Generationen Ford Escort

Natürlich kennen wir alle den Ford Escort, dessen Produktion im November 1967, also vor rund 50 Jahren, startete. Insbesondere die heissen Versionen mit Lotus- oder Cosworth-BDA-Motoren sorgten jahrelang für Rallye- und Rundstrecken-Siege. Der grösste Triumph war vermutlich der Sieg in der Marathon-Rallye London-Mexico, zu dessen Ehren dann ein eigenes Modell für die Kunden gebaut wurden, der Escort Mexico. Später folgten leistungsstarke Zweiliter-Varianten, die an der schrägen Front mit den Doppelscheinwerfern erkenntlich und hierzulande sehr bliebt waren.

Die frühen, leistungsstarken Escort sind bis heute begehrt, da wechseln schnell einmal 20 grosse Scheine oder mehr die Hand, wenn ein Liebhaber seinen Escort verkauft.

Im Windschatten der “Hundeknochen”-Escorts und der RS-2000-Heckantriebs-Varianten wurde ab 1980 die frontangetriebene dritte Generation mit der zeittypischen Heckklappe angeboten, deren heisseste Variante vorerst XR3 hiess. Der XR3 war eindeutig gegen den VW Golf GTI gezielt, doch mit 96 PS reichte die Leistung nur knapp, um mit den 110 PS des Golf fertigzuwerden. Dank eines intelligent übersetzten Vierganggetriebes, das es erlaubte, im zweiten Gang 100 km/h zu erreichen, sahen mindestens die Sprintzeiten im Vergleich zur Konkurrent ganz passabel aus.

Ford Escort RS 1600i von 1982

1982 erschien dann aber ein Modell, dem es deutlich besser gelang, dem Volks-GTI die Stange zu halten, der RS 1600i. Ausgerüstet mit einer computerisierten Zündung, einer einstellbaren Vorderachse und allerlei sportlichem Zubehör, konnte sich dieser Escort mit 115 recht gut gegen die anderen Heckklappenkompaktwagen behaupten, kostete allerdings auch reichlich viel Geld.

Eingespritzter Motor des Ford Escort RS 1600i von 1982

Trotzdem wurden rund 9000 gebaut und verkauft.

Hinterrad des Ford Escort RS 1600i von 1982

Heute sieht man den Ford Escort RS 1600i allerdings deutlich seltener auf der Strasse als den Golf GTI und auch die Wertnotierungen liegen unter jenen des Wolfsburgers. Dabei war und ist der Escort ein richtig gutes Auto, das viel Fahrspass bereitet. Vielleicht wäre es Zeit, sich auf ihn zu besinnen. Vielleicht ist es Zeit für einen neuen Star?

Neueste Kommentare

 
 
st******:
23.06.2017 (20:55)
Ich fahre seit Dez. 2012 einen schwarzen, unverbastelten FORD ESCORT Cabrio XR3i, Baujahr 1989. Dabei handelt es sich um meinen absoluten Traumwagen. Obwohl niemand bei uns in der Familie jemals einen FORD gefahren hat war ich schon immer Fan von dieser Marke. Mir hat schon als Kind der CAPRI besser gefallen wie der MANTA. Und den GOLF Cabrio fand ich gegenüber dem ESCORT Capri stets langweilig.
Mit meinem ESCORT Cabrio habe ich schon die tollsten Sachen erlebt. Einmal hat mir ein wildfremder Mann an der Tankstelle erzählt, dass er seiner Frau in solch einem Auto einen Heiratsantrag gemacht hat. Mein Fahrzeug hatte auch schon einen Auftritt bei einer Hochzeit.
Allgemein fällt mir jedoch auf, dass die FORD-Gemeinde gegenüber anderen Marken, gerade bei den Oldtimern, schlecht organisiert sind. MERCEDES, PORSCHE, VW, selbst BMW, haben mittlerweile das Potential der Oldtimergemeinde erkannt. Bei FORD ist dahingehend nichts zu erkennen. Ich habe das Gefühl, dass die FORD-Fahrer lieber für sich selber wurschteln. Das hat natürlich auf einen Einfluss auf den Kultstatus einer Marke und letztendlich wirkt sich das auch auf den Preis der Fahrzeuge aus. Für mein Fahrzeug, das von einer alten Dame aus Süddeutschland als Jahreswagen beschafft und 21 Jahre gefahren wurde, habe ich ganze 2600 bezahlt. Für ein gleich gepflegtes GOLF Cabrio im gleichen Zustand hätte man deutlich mehr bezahlen müssen.
Möchten Sie einen Kommentar abgeben?
  • Sie haben bereits einen Benutzernamen für Zwischengas?
    Dann melden Sie sich an (Login).
  • Sie haben noch kein Profil bei Zwischengas? Die Registrierung ist kostenlos und geht ganz schnell.
  •  

    Weitere Blog-Einträge: