Einloggen und mehr sehen: Login
 
 
Jetzt einloggen oder kostenlos registrieren...
... und viel mehr Fotos und Artikel sehen.
Archivierte Einträge:
 
HAIRPIN - Lumbar & Side Support: HAIRPIN - Lumbar & Side Support

Als Auto-Interessierte noch des Lateins kundig waren

Bruno von Rotz - 09.06.2017

Persönliches Archiv
Sie können nur dann Inhalte dem persönlichen Archiv hinzufügen, wenn Sie angemeldet sind.

Sie haben Benutzername und Passwort?
Dann melden Sie sich an (Login).

Noch kein Benutzername?
Die Registrierung ist kostenlos und dauert höchstens eine Minute.

Rolls-Royce V8-Motor von 1960

Da stutzten auch wir, die ja fast täglich mit alten Automobilzeitschriften zu tun haben. In der Ausgabe 3/1960 orientierte die Automobil Revue ihre Leser über den neuen V8-Motor von Rolls-Royce . Als Titel prangte gross “Per aspera ad astra” über dem Artikel. Frei übersetzt bedeutet dies “Über raue Wege gelangt man zu den Sternen”. Gemeint war damit, dass Rolls-Royce keine Mühen scheute, um einen grossartigen Motor zu entwickeln.

Der Aufwand sollte sich denn auch lohnen, schliesslich wurde dieser V8 der “L-Series” fast 50 Jahre gefertigt, zuletzt für Bentley-Modelle von 2009, die im VW-Konzern entstanden.

Motor des Rolls-Royce Silver Cloud III von 1963 (© Daniel Reinhard)

Wieviele Rolls-Royce- und Bentley-Fahrer wirklich Latein verstehen, wird allerdings genauso wenig enthüllt, wie die PS-Leistung der Motoren, die über Jahrzehnte mit “ausreichend” deklariert wurden.

Rolls-Royce Silver Cloud III von 1963 (© Bruno von Rotz)

Über ein herrliches Auto, das diesen Motor im Bug hatte, veröffentlichen wir demnächst einen umfangreichen Bericht.

Keine Kommentare

 
Möchten Sie einen Kommentar abgeben?
  • Sie haben bereits einen Benutzernamen für Zwischengas?
    Dann melden Sie sich an (Login).
  • Sie haben noch kein Profil bei Zwischengas? Die Registrierung ist kostenlos und geht ganz schnell.
  •  

    Weitere Blog-Einträge: