Angebot eines Partners

Gestatten? Mein Name ist Winnetou

Bruno von Rotz
24.03.2015

Skoda Winnetou von 1967

Im Jahr 1967 wollte der Schweizer Skoda-Importeur A. P. Glättli AG etwas Besonderes auf den Stand am Genfer Autosalon stellen. Und so entstand der “Winnetou” auf Basis eines Fahrgestells von Skoda mit 52-PS-Heckmotor. Für den Cabriolet-Aufbau wählte man eine Kunststoffkarosserie, die bei der Firma Suren in Aachen entstand. Bei genauer Betrachtung scheint es sich dabei um Variante der amerikanischen Devin-Formen gehandelt zu haben, wie sie auf VW-Käfer und Porsche-356-Chassis aufgesetzt wurde.

Heckansicht des Skoda Winnetou von 1967

Wie man auf den Namen des Karl-May-Apachen-Häuptling als Bezeichnung kam, entzieht sich unserer Erkenntnis.

Dass man es ernst meinte, beweist der Preis, den man damals festlegte: 7900 Franken.

Erstmals wollte man gemäss der damaligen Berichterstattung in der Automobil Revue Nummer 10/1967 am Genfer Autosalon das Interesse testen. Offensichtlich war es nicht allzu gross. Jedenfalls ist uns in den letzten 30 Jahren kein derartiges Fahrzeug begegnet, aber vielleicht hat ja der Prototyp überlebt?

Angebote unserer Partner
von do******
03.08.2016 (13:59)
Antworten
ich habe eine solche Karosse ohne die Skoda Technik.Wird zur Zeit als Devin C aufgebaut.Ist eine originale Suren Karosse mit den VW Rücklichtern und aussen liegenden Scharnieren.
von we******
31.03.2015 (08:31)
Antworten
Einer der Skoda-Gründer war meines wissens nach ein Indianerfan, daher auch der gefiederte Pfeil des Firmenlogos. Also wäre "Winnetou" so unlogisch nicht?
Neuen Kommentar schreiben
Möchten Sie einen Kommentar schreiben und mitreden?
  • Ganz einfach! Sie müssen lediglich angemeldet sein, das ist kostenlos und in 1min erledigt!
  • Sie haben bereits einen Benutzernamen für Zwischengas?
    Dann melden Sie sich an (Login).
  • Sie haben noch kein Profil bei Zwischengas? Die Registrierung ist kostenlos und geht ganz schnell.
Angebot eines Partners
Angebot eines Partners

zwischengas.com

Die umfangreichste Internet-Plattform über Oldtimer, Youngtimer und historischen Motorsport. Mit über 2,5 Millionen Seitenaufrufen pro Monat ist zwischengas.com zur wichtigsten Informationsquelle von Oldtimer-Enthusiasten geworden.

Zwischengas Jahresmagazin

260 Seiten mit Fahrzeugberichten, Veranstaltungsrückblick und Auktionsanalysen.

Ab 6. Dezember 2020 am Kiosk und jetzt im Online-Shop

CHF 12.90 | EUR 9.90 zzgl. Versand

SwissClassics Revue

SwissClassics, das grösste Oldtimermagazin der Schweiz, erscheint mit sechs Ausgaben im Jahr und richtet sich an die Liebhaber von Oldtimern. Berichtet wird über Legenden des Fahrzeugbaus und die Schweizer Oldtimerszene sowie europäische Klassiker-Events.

Bisherige SwissClassics Ausgaben

Loading...
Oha! Kostenlos Texte und Fotos sehen?
Einfach hier anmelden:
Neu hier?
1x kostenlos registrieren und dauerhaft Inhalte freischalten!