Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen eine angenehmere Nutzung zu ermöglichen: Mehr Informationen.
 
Einloggen und mehr sehen: Login
 
 
Jetzt einloggen oder kostenlos registrieren...
... und viel mehr Fotos und Artikel sehen.
Archivierte Einträge:
 
Württembergische 2020

Der neueste Stand der Technik

Bruno von Rotz - 05.03.2015

Persönliches Archiv
Sie können nur dann Inhalte dem persönlichen Archiv hinzufügen, wenn Sie angemeldet sind.

Sie haben Benutzername und Passwort?
Dann melden Sie sich an (Login).

Noch kein Benutzername?
Die Registrierung ist kostenlos und dauert höchstens eine Minute.

Ford 17M von 1960 in der Werbung von 1987

Dass ein Autohersteller wie Ford Werbung für seine Personenwagen macht und dies mit “der neueste Stand der Technik” übertitelt, ist keine Überraschung. Dieser Fall hier liegt aber anders. Denn die gezeigte Werbung stammt nicht etwa aus den frühen Sechzigerjahren sondern aus dem Jahr 1987. Da gab es natürlich den Meilenstein Ford 17M, der gemäss Werbung wegen seiner schönen Stromform geliebt wurde, schon lange nicht mehr. Das Volk nannte ihn übrigens “Badewanne”, produziert wurde er als P3 von 1960 bis 1964.

Der neueste Stand der Technik - Ford-Werbung von 1987

Ford nutzte das Suject fast drei Jahrzehnte später, um auf neuere fortschrittlichen Entwicklungen hinzuweisen, etwa den Scorpio, der als erster Personenwagen mit serienmässigem ABS verkauft wurde, den Sierra mit seinem richtungsweisenden Styling oder den Escort, den man als einziges Fahrzeug in seiner Klasse mit ABS (gegen Aufpreis) bestellen konnte. Dass man zur Illustration auf einen damals 25-jährigen Wagen zurückgriff und ihn noch als Zeichnung - so sah Werbung 1960 noch aus - erstaunt aus heutiger Sicht allerdings schon.

Natürlich gibt es dieses Werbesujet auch noch in grösserer Auflösung in unserem Archiv.

 

Weitere Blog-Einträge:

HERO Events 2020