Klassikerperlen der Zukunft - Fiat Barchetta

Bruno von Rotz
28.02.2015

Fiat Barchetta

Fiat war, wie wohl auch die meisten anderen Autohersteller überrascht vom Erfolg des Mazda MX-5. Aber man blieb nicht untätig und zwischen 1990 und 1994 wurde der Fiat Barchetta entwickelt. Das Design stammte von Andreas Zapatinas, Alessandro Cavazza sowie Peter Barrett Davis in enger Zusammenarbeit mit dem Fiat Centro Stile.

Heckansicht des Fiat Barchetta

Als der strikt zweisitzige Fiat Barchetta 1995 auf den Markt kam, notabene sechs Jahre nach dem MX-5, basierte er auf der Plattform des damaligen Fiat-Punto-Modell und nutzte einen 1,8-Liter-Vierzylindermotor mit verstellbarer Nockenwelle und 132 PS. Als Gewicht wurden 1056 kg angegeben, die Beschleunigung von 0 auf 100 km/h schaffte das Fiat-Cabriolet, dessen Verdeck unter einer Klappe verschwand, in weniger als neun Sekunden.

Interieur des Fiat Barchetta

Optisch bootsähnlich daherkommend hatte der Fiat Barchetta weder einen Vorgänger noch einen Nachfolger, als 2005 die Produktion nach 57’521 Fahrzeugen gestoppt wurde. In der Fiat-Tradition finden sich aber natürlich schon Modelle, die Ähnlichkeiten mit dem Barchetta aufweisen, so etwa der 850 Spider, der ein ähnliches Zielsegment avisierte, aber einen Heckmotor aufwies oder der 124 Spider, der ebenfalls in Standardbauweise konzipiert war, zu seiner Zeit aber eine Klasse höher rangierte. Am direktesten verwandt war der Fiat Barchetta vielleicht sogar mit dem 1200 Transformabile der späten Fünfzigerjahre.

Fiat Barchetta

Der Fiat Barchetta, der während seiner Bauzeit immer wieder Vorschriften und Umfeld angepasst wurde, sich optisch aber immer treu blieb, polarisiert wegen seiner rund gearbeiteten Front und dem abgeschrägten Heck, erfreut sich aber bis heute einer grossen Fangemeinde, weshalb ihm der Klassikerstatus auf sicher ist.

Weitere Klassikerperleen der Zukunft finden sich in unserem speziell eingerichteten Themenkanal.

Archivierte Einträge:

Keine Kommentare
Neuen Kommentar schreiben
Möchten Sie einen Kommentar schreiben und mitreden?
  • Ganz einfach! Sie müssen lediglich angemeldet sein, das ist kostenlos und in 1min erledigt!
  • Sie haben bereits einen Benutzernamen für Zwischengas?
    Dann melden Sie sich an (Login).
  • Sie haben noch kein Profil bei Zwischengas? Die Registrierung ist kostenlos und geht ganz schnell.

Weitere Blog-Einträge:

zwischengas.com

Die umfangreichste Internet-Plattform über Oldtimer, Youngtimer und historischen Motorsport. Mit über 150'000 Besucher pro Monat ist zwischengas.com zur wichtigsten Informationsquelle von Oldtimer-Enthusiasten geworden.

Zwischengas Jahresmagazin

260 Seiten mit Fahrzeugberichten, Veranstaltungsrückblick und Auktionsanalysen.

Ab 6. Dezember 2020 am Kiosk und jetzt im Online-Shop

CHF 12.90 | EUR 9.90 zzgl. Versand

SwissClassics Revue

SwissClassics, das grösste Oldtimermagazin der Schweiz, erscheint mit sechs Ausgaben im Jahr und richtet sich an die Liebhaber von Oldtimern. Berichtet wird über Legenden des Fahrzeugbaus und die Schweizer Oldtimerszene sowie europäische Klassiker-Events.

Bisherige SwissClassics Ausgaben

Loading...

Jetzt kostenlos anmelden und profitieren: mehr lesen und mehr sehen!

Wenn Sie sich mit Ihrem persönlichen Passwort anmelden oder neu registrieren, haben Sie mehr von Zwischengas! Vorteile: weniger Werbung und
andere.
Die Anmeldung ist kostenlos.