Das Ende der Klappe im Auspuff und die Auswirkungen auf die Oldtimer

Bruno von Rotz
26.02.2015

Auspuff (ohne Klappen)

Jetzt hat sich also die EU zu einer neuen Gesetzesergänzung durchgerungen, die den Klappen im Auspuff den Garaus machen will. Mit der per 1. Juli 2016 in der EU und damit auch automatisch in der Schweiz eingeführten Anpassungen der “Verordnung (EU) Nr. 540/2014” sollen Autos leiser werden.

Zu lesen im Gesetzestext ist unter anderem: “
Auspuff- oder Schalldämpferanlagen mit mehreren manuell anpassbaren Betriebsarten müssen in allen Betriebsarten alle Anforderungen erfüllen. Es sind die Geräuschpegel festzuhalten, die in der Betriebsart mit den höchsten Geräuschpegeln entstehen.”

Wenn die Legislatoren ihre Arbeit konsequent gemacht haben, werden in Zukunft also alle Autos den tiefen Grenzwerten von 74/75 Dezibel entsprechen. Heute überschreiten manche Autos diese Werte um 20 und mehr Dezibel.Entsprechend laut erönt denn auch das Frohlocken der Lärmempfindlichen.

Es sind allerdings wenige Autos, die bisher von aufwändigen Klappensystemen im Auspuff Gebrauch gemacht haben, meist stammen sie von Edel- und Supersportwagenhersteller. Die letzten dieser Neuwagen werden dann also im ersten Halbjahr 2016 zugelassen werden können und vermutlich in 20 oder 30 Jahren, wenn sie es denn in dieses rüstige Alter schaffen, wohl die attraktiveren Youngtimer/Oldtimer sein, als ihre säuselnden Nachfolger.

Für den aktuellen Fahrzeugbestand hat die Gesetzesänderung (bisher) keine Auswirkung, aber unsere Kinder werden sich dann vielleicht eines Tages über diese vermeintlich kleine Änderung und die Konsequenzen auf den Werterhalt ärgern.

Wer Lust hat, kann die langatmige Bestimmung hier nachlesen.

Archivierte Einträge:

von Pe******
03.03.2015 (12:06)
Antworten
Es handelt sich um ein paar wenige Fahrzeugmarken, deren Modelle über einen Klappenauspuff verfügen.
Und hierfür wird nun ein Gesetz erlassen.... Der EU-Amtsschimmel wiehert und die Schweiz dackelt wie gewohnt hintendrein! Absolut nverständlich.
Bereits jetzt gibt es eine Lärmschutzverordnung, nach der bei Nichteinhalten der Werte (dies gilt ja auch z.B. bei defektem Auspuff...) oder aber ungebührlich verursachtem Lärm (z.B. Aufheulen lassen des Motors und ähnliches) gebüsst werden kann.
Also ein absoluter Leerlauf wegen ein paar ganz wenigen, die mal auf dem Boulevard die Kaffeetassen klappern lassen...
von am******
26.02.2015 (09:38)
Antworten
Alles Quatsch, lauter Auspuff rettet Leben.
Neuen Kommentar schreiben
Möchten Sie einen Kommentar schreiben und mitreden?
  • Ganz einfach! Sie müssen lediglich angemeldet sein, das ist kostenlos und in 1min erledigt!
  • Sie haben bereits einen Benutzernamen für Zwischengas?
    Dann melden Sie sich an (Login).
  • Sie haben noch kein Profil bei Zwischengas? Die Registrierung ist kostenlos und geht ganz schnell.

Weitere Blog-Einträge:

zwischengas.com

Die umfangreichste Internet-Plattform über Oldtimer, Youngtimer und historischen Motorsport. Mit über 150'000 Besucher pro Monat ist zwischengas.com zur wichtigsten Informationsquelle von Oldtimer-Enthusiasten geworden.

Zwischengas Jahresmagazin

260 Seiten mit Fahrzeugberichten, Veranstaltungsrückblick und Auktionsanalysen.

Ab 6. Dezember 2020 am Kiosk und jetzt im Online-Shop

CHF 12.90 | EUR 9.90 zzgl. Versand

SwissClassics Revue

SwissClassics, das grösste Oldtimermagazin der Schweiz, erscheint mit sechs Ausgaben im Jahr und richtet sich an die Liebhaber von Oldtimern. Berichtet wird über Legenden des Fahrzeugbaus und die Schweizer Oldtimerszene sowie europäische Klassiker-Events.

Bisherige SwissClassics Ausgaben

Loading...

Jetzt kostenlos anmelden und profitieren: mehr lesen und mehr sehen!

Wenn Sie sich mit Ihrem persönlichen Passwort anmelden oder neu registrieren, haben Sie mehr von Zwischengas! Vorteile: weniger Werbung und
andere.
Die Anmeldung ist kostenlos.