Einloggen und mehr sehen: Login
 
 
Jetzt einloggen oder kostenlos registrieren...
... und viel mehr Fotos und Artikel sehen.
Archivierte Einträge:
 

Klassikerperlen der Zukunft - BMW 320i/325i Cabriolet E30

Bruno von Rotz - 24.06.2014

Persönliches Archiv
Sie können nur dann Inhalte dem persönlichen Archiv hinzufügen, wenn Sie angemeldet sind.

Sie haben Benutzername und Passwort?
Dann melden Sie sich an (Login).

Noch kein Benutzername?
Die Registrierung ist kostenlos und dauert höchstens eine Minute.

BMW 320i Cabriolet 1988 (© Bruno von Rotz)

Ein Klassiker war er eigentlich schon, als ich ihn mir 1988 neu zulegte. Der BMW E30 als Cabriolet, zwar in der kleineren Variante mit zwei Litern Hubraum, aber immerhin. Den seidenweich laufenden Reihen-Sechszylinder jedenfalls hatte er an Bord, auf die Ledersitze verzichtete ich. Dafür gab es Nachtdesign und Metallic-Lack. Die schnörkellos elegante Linie war serienmässig, die vier vollwertigen Sitzplätze auch.

BMW 325i Cabriolet 1987 - auch für Damen

BMW hatte Pionierarbeit geleistet, denn kaum ein anderer Autohersteller wagte es, in der zweiten Hälfte der Achtzigerjahre ein Vollcabriolet zu präsentieren. Der Mazda MX-5 war noch gar nicht geboren, aber das E30-Cabriolet gab es bereits 1985 als 325i auf der IAA zu sehen.

Übertotpunkt-Kinematik beim Verdeck des BMW 325i von 1987

Etwas ganz besonderes war damals die Übertotpunkt-Kinematik. Was kompliziert tönte, war für den Fahrer einfach. Das Dach konnte aus dem Fahrersitz aufgespannt werden, indem der hintere Teil des Verdecks nach unten gepresst wurde, wenn man es vorne nach unten zog. Wenn es nicht gebraucht wurde, verschwand das robuste Dach unter einer Klappe, eine Persenning war damit wie beim Mercedes SL nicht nötig.

BMW 325i Cabriolet 1987 mit Hardtop

Und sogar einen ansehnlichen Kofferraum hatte der offene BMW und dies bei insgesamt kompakten Ausmassen. Dafür war er wegen der nötigen Verstärkungen 125 kg schwerer als die Serienlimousine.

Unterwegs im BMW 325i Cabriolet von 1987

1991 gab es ein Facelift, das das Cabriolet nicht unbedingt schöner machte, aber den Trends der Zeit anglich.

Heute gibt es (noch) ein grosses Angebot an offenen E30-BMWs mit 1,8-, 2- und 2,5-Liter-Motoren. Eine Rarität ist er also (noch) nicht. Eine Klassikerperle aber vermutlich schon, denn sein Design wirkt selbst über 25 Jahre nach seiner Präsentation noch frisch und zeitlos. Und dies kann man von manchem Zeitgenossen von damals nicht behaupten ...

Neueste Kommentare

 
 
be******:
24.06.2014 (18:52)
Genau heute als dieser Artikel erschienen ist wurde mein E30 Cabrio 26 Jahre alt (1. Inv.). Guter Text und ich kann alles nur bestätigen, habe immer noch Riesenfreude am Auto. Die etwas spezielle Geschichte ist in Kürze, dass ich das Auto gekauft, nach 10 Jahren wehmütig verkauft und nach 15 Jahren wieder zurückgekauft habe. Ich bin also Erst- und Drittbesitzer zugleich. Und natürlich würde ich ihn für kein Geld mehr verkaufen. Habe sogar noch einen Originalprospekt, den habe ich damals aufbewahrt als Erinnerung ...
Danke für den schönen Text!
Möchten Sie einen Kommentar abgeben?
  • Sie haben bereits einen Benutzernamen für Zwischengas?
    Dann melden Sie sich an (Login).
  • Sie haben noch kein Profil bei Zwischengas? Die Registrierung ist kostenlos und geht ganz schnell.
  •  

    Weitere Blog-Einträge: