Angebot eines Partners

Gibt es “gute” und “schlechte” Oldtimer?

Bruno von Rotz
08.06.2014

Volvo 123 GT von 1967 mit zeitgenössischem Tuning der Siebzigerjahre (© Bruno von Rotz)

Die zunehmende Beliebtheit, aber auch Auswüchse im Oldtimer-Hobby haben es mitgebracht, dass Zulassungsstellen die Privilegien, die klassische Autos im Sinne des rollenden Kulturgutes erhalten, selektiv vergeben. Einige schwarze Schafe in der Szene haben da vielleicht hier und da die Situation ausgenutzt und so gelangten Autos mit H-Kennzeichen oder Veteraneneintrag auf die Strasse, die man nicht wirklich als alte Autos bezeichnen kann.

Doch wie immer, wenn man etwas besonders richtig machen will, führt die zunehmende Regulierung und der Verlust des Augenmasses dazu, dass man am Ziel vorbeischiesst. Aus Sicht der Zulassungsbehörden gibt es heute “gute” und “schlechteOldtimer.

Dabei ist nicht der grundsätzliche Zustand des Fahrzeugs angesprochen, sondern die Originalität und die Spuren, die seine Nutzungsgeschichte hinterlassen hat. Ein guter Oldtimer sieht so aus, wie er aus der Fabrik kam, wurde kontinuierlich dokumentiert und zeigt möglichst geringe Abnutzungserscheinungen, ein schlechter Oldtimer wurde immer wieder an die Bedürfnisse des Besitzers angepasst, verfügt vielleicht über deutliche Gebrauchsspuren und weist Lücken in der Dokumentation auf.

Der VW Käfer also, dem man den Motor eines Porsche 356 eingebaut hat vor vielen Jahren und dessen Karosserie zur Aufnahme von fetteren Rädern um ein paar Zentimeter verbreitert wurde, ist ein schlechter Oldtimer und wird in vielen Fällen keine Privilegien wie H-Kennzeichen oder Veteranenzulassung erhalten. Dabei wurden die Änderungen vielleicht bereits 1973 gemacht, nur sind sie nicht dokumentiert. Und es sind doch gerade solche Änderungen, die auch charakteristisch sind für eine Phase der Automobilgeschichte.

Tuning war in den Siebziger- und Achtzigerjahren bereits sehr populär. Ist es richtig, wenn alle diese Eingriffe zurückgebaut werden müssen und damit zukünftige Generationen gar nie mehr Beispiele dieser Zeit sehen werden?

Ferrari 512 BB mit König-Tuning aus dem Jahr 1983 (© Archiv der Automobil Revue)

Angebote unserer Partner

Archivierte Einträge:

von vo******
10.06.2014 (11:37)
Antworten
Guten Tag Herr von Rotz,
natürlich gehören auch die Umbauten zum automobilen Kulturgut! In den 1950er und 1960er Jahren stellte sich das Straßenbild keinesfalls so dar, wie es ein Original-Fanatiker gerne hätte, denn auch damals wurde gerne umgebaut.
Deshalb gibt es glücklicherweise die Regelung, dass zeitgenössische Umbauten dem H-Kennzeichen nicht im Wege stehen. Als Nachweis können z.B. damailge Ersatzteilkataloge aus dem Zubehör oder natürlich damalige Eintragungen in den Fahrzeug-Papieren gelten. Im Jahr 2025 wird manch einer vielleicht staunend vor einem "Wörthersee-Golf" stehen, wenn er denn erhalten wurde oder passend nachgebaut wurde!
Die automobile Vielfalt mach das Hobby interessant, sowohl original, als auch zeitgenössisch umgebaut!
Mit besten Grüßen,
Thorsten Ruthmann
DEKRA Classic Services
Neuen Kommentar schreiben
Möchten Sie einen Kommentar schreiben und mitreden?
  • Ganz einfach! Sie müssen lediglich angemeldet sein, das ist kostenlos und in 1min erledigt!
  • Sie haben bereits einen Benutzernamen für Zwischengas?
    Dann melden Sie sich an (Login).
  • Sie haben noch kein Profil bei Zwischengas? Die Registrierung ist kostenlos und geht ganz schnell.

Weitere Blog-Einträge:

Angebot eines Partners
Angebot eines Partners

zwischengas.com

Die umfangreichste Internet-Plattform über Oldtimer, Youngtimer und historischen Motorsport. Mit über 2,5 Millionen Seitenaufrufen pro Monat ist zwischengas.com zur wichtigsten Informationsquelle von Oldtimer-Enthusiasten geworden.

Zwischengas Jahresmagazin

260 Seiten mit Fahrzeugberichten, Veranstaltungsrückblick und Auktionsanalysen.

Ab 6. Dezember 2020 am Kiosk und jetzt im Online-Shop

CHF 12.90 | EUR 9.90 zzgl. Versand

SwissClassics Revue

SwissClassics, das grösste Oldtimermagazin der Schweiz, erscheint mit sechs Ausgaben im Jahr und richtet sich an die Liebhaber von Oldtimern. Berichtet wird über Legenden des Fahrzeugbaus und die Schweizer Oldtimerszene sowie europäische Klassiker-Events.

Bisherige SwissClassics Ausgaben

Loading...

Jetzt kostenlos anmelden und profitieren: mehr lesen und mehr sehen!

Wenn Sie sich mit Ihrem persönlichen Passwort anmelden oder neu registrieren, haben Sie mehr von Zwischengas! Vorteile: weniger Werbung und
andere.
Die Anmeldung ist kostenlos.