Bild Kooperations-Partner
Angebot eines Partners

Der etwas andere NSU TT von Lombardi

Bruno von Rotz
09.04.2014

Lombardi NSU 1200 SS 1970 von vorne

Am Turiner Autosalon von 1970 stellte der italienische Karossier Francis Lombardi, bekannt unter anderem durch den Lombardi Grand Prix 850 (und den Abarth Scorpione) auf Fiat-Basis, einen keilförmigen und zweifarbig lackierten Sportwagen namens Lombardi NSU 1200 SS aus. Der Name wies eindeutig auf die technische Basis hin, die der NSU TT bot.

NSU TT von 1971

Die Automobil Revue schrieb damals sec: “Lombardi hat sich der Heckmotor- typen von NSU und Volkswagen angenommen und diese mit sehr unterschiedlichen zweisitzigen Fastback-Coupékarosserien versehen.”

Lombardi NSU 1200 SS am Turiner Autosalon 1970

Nun, so unterschiedlich waren der Lombardi VW 1600 SS und der Lombardi NSU 1200 SS aus heutiger Sicht nicht, wiesen sie doch beide eine radikale Keilform auf und setzten sich damit weit von den technischen Basisfahrzeugen, die ja beide Limousinen waren, ab.

Lombardi NSU 1200 SS 1970

Zum Erfolg gereichte die Radikalität dann allerdings nicht, denn der Lombardi NSU 1200 SS blieb ein Einzelstück und ob er überlebt hat, ist mehr als ungewiss. Schade eigentlich, denn heute wäre man damit auf einem Concours d’Elégance bestens angezogen ...

Das Fotomaterial von damals ist natürlich in unserem Bildarchiv abgelegt .

Bild Kooperations-Partner
Bild Kooperations-Partner
Angebote unserer Partner
Bild Kooperations-Partner
Angebot eines Partners
Angebot eines Partners
Loading...
Oha! Kostenlos Texte und Fotos sehen?
Zwischengas auf allen Geräten
Einfach hier anmelden:
Neu hier?
1x kostenlos registrieren und dauerhaft Inhalte freischalten!