Bild Kooperations-Partner
Angebot eines Partners

Warten auf der Solitude

Bruno von Rotz
24.07.2011

Warten am Ende des Laufes - Solitude Revival 2011

Die Solitude ist eine Rennstrecke mit langer Tradition , bereits 1922 fuhren erstmals Motorräder in Stuttgart und 1925 vollzog sich die Wandlung vom Bergrennen zur Rundstrecke.

Dieses Jahr nun ist das Solitude Revival angesagt, gestern (23. Juli 2011) und heute (24. Juli 2011) wird dieser langen Tradition gehuldigt. Da zeigt es sich, warum heutige Rennstrecken nicht mehr gut elf Kilometer, sondern meist nur noch vier bis sechs Kilometer lang sind. Während die Formel-1-Wagen in den Sechzigerjahren die Strecke in knapp 3 Minuten 50 Sekunden (179 km/h Schnitt) umrundeten, ist in der modernen Zeit (Revival) mit Pacecar und Sicherheitsregime eher 8 bis 10 Minuten oder mehr zu erwarten. Dazwischen sehen die Zuschauer natürlich nichts. Und wenn die Läufe nur zwei oder drei Runden lang sind, dann zieht sich das Feld auch nicht in die Länge. Also heisst es warten.

Wartende Fahrzeuge im Start-Ziel-Bereich der Solitude - Solitude Revival 2011

Gewartet werden musste auch zwischen den Läufen, teilweise sogar ziemlich lange.

Und warten mussten auch die Streckenposten am ersten Renntag, genauso wie die Fotografen und Journalisten.

Wartende Photographen und Streckenposten am Solitude Revival 2011

Auch die Bierkönigin von Baden-Würthenberg muss warten, als dem Vorkriegssportwagen am Berg der Schnauf ausgeht.

Auch die Bierkönigin von Baden-Würthenberg muss warten am Solitude Revival, als dem englischen Vorkriegsoldtimer der Schnauf ausgeht ..

Aber das Warten lohnte sich, wo sonst sieht man David Piper seinen grünen Porsche 917 bewegen ...

Porsche 917 gefahren von David Piper am Solitude Revival 2011

...  und gleich zwei Porsche Monoposto (718 und 804) in voller Fahrt? Und auch sonst bot das Fahrzeugfeld viele Trouvaillen, mehr darüber dann in einem ausführlichen Bericht

Porsche 718 am Solitude Revival 2011

Zurück zum Warten. Auch die Piloten mussten viel warten, sei es vor den Läufen, in der Aufstellung, bei der Rückkehr in die “Boxen” oder sogar auf der Strecke, wenn sich Staus bildeten. Aber ich bin sicher, dass der herrliche Naturrundkurs für jegliches Warten entschädigte.

Stau am Berg - Solitude Revival 2011

Vergessen werden sollte nicht, dass die Mehrheit der Rennen auf der Solitude eigentlich Motorradrennen waren, drum sei hier noch eine Norton und ein BMW-Gespann, sowie ein Stimmungsbild gezeigt.

Norton am Solitude Revival 2011

BMW-Gespann am Solitude Revival 2011

Motorräder am Solitude Revival 2011

Bild Kooperations-Partner
Bild Kooperations-Partner
Angebote unserer Partner
Bild Kooperations-Partner
Angebot eines Partners
Bild Kooperations-Partner
Angebot eines Partners
Loading...
Oha! Kostenlos Texte und Fotos sehen?
Zwischengas auf allen Geräten
Einfach hier anmelden:
Neu hier?
1x kostenlos registrieren und dauerhaft Inhalte freischalten!