Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen eine angenehmere Nutzung zu ermöglichen: Mehr Informationen.
 
Anmelden und profitieren, kostenlos!
alle Bilder grösser, Zugriff auf 1000+ Artikel
 
 
 
Jetzt einloggen oder kostenlos registrieren...
... und viel mehr Fotos und Artikel sehen.
Archivierte Einträge:
 
Württembergische 2020

Im Schnitt kauft man seinen ersten Klassiker im Alter von 38 Jahren (Frage der Woche)

Bruno von Rotz - 03.08.2020

Persönliches Archiv
Sie können nur dann Inhalte dem persönlichen Archiv hinzufügen, wenn Sie angemeldet sind.

Sie haben Benutzername und Passwort?
Dann melden Sie sich an (Login).

Noch kein Benutzername?
Die Registrierung ist kostenlos und dauert höchstens eine Minute.

Frage der Woche 161 - wann ersten Klassiker gekauft?

Es wird viel über den Oldtimerbesitzer-Nachwuchs gesprochen und dass die heutigen Jungen sich vielleicht gar nie für alte Autos interessieren werden. Tatsächlich aber haben die wenigsten von uns ihr erstes altes Auto im jugendlichen Alter gekauft, oder doch? Um dies etwas besser zu verstehen, starteten wir eine Frage der Woche .

Offensichtlich haben wir uns getäuscht, tatsächlich haben 34,8 Prozent der Klassikerbesitzer ihr erstes altes Auto bereits im Alter von 18 bis 29 Jahren gekauft.

21,8 Prozent legten sich ihren ersten Klassiker im Alter von 30 bis 39 Jahren zu.

14,0 Prozent waren 40 bis 49 Jahre alt, 16,2 Prozent 50 bis 59 Jahre alt, als sie ihren ersten Wagen, der zu jenem Zeitpunkt mindestens 20 Jahre alt war, erwarben.

Nur gerade 6,7 Prozent waren über 60 Jahre alt, als sie einen Youngtimer oder Oldtimer kauften.

6,5 Prozent der 371 Antwortenden fanden sich in keiner der vorgegebenen Optionen wieder, vermutlich weil sie noch gar nie ein Auto gekauft haben, das beim Kauf schon über 20 Jahre alt war. Was ja nicht gleichzeitig bedeutet, dass diese Wagen heute nicht Youngtimer oder Oldtimer sind.

Wenn man mit den erhaltenen Antworten arbeitet, kommt man auf ein Durchschnittsalter von etwa 38 Jahren beim Kauf des ersten Oldtimers/Youngtimers. Dies ist deutlich tiefer, als viele es vorausgesagt hätten. Und es überrascht vor allem auch, wenn man weiss, dass z.B. die aktuellen Zwischengas-Leser heute eher 60 als 40 Jahre alt sind.

Trotzdem sind diese Zahlen auch etwas beruhigend. Denn wenn der durchschnittliche Erstkäufer eines Oldtimers/Youngtimers 38 Jahre alt ist, dann werden noch mindestens zehn Jahre vergehen, bis sich die Automüdigkeit der “Zoomers” oder der “Generation Z” (um die Jahrtausendwende geboren) auf den Oldtimermarkt auswirken wird.

Hier noch die Auswertung in grafischer Form:

Frage der Wcohe 161 - Ergebnisse

Natürlich haben wir bereits die nächste “Frage der Woche” ins Netz gestellt. Dieses Mal versuchen wir herauszufinden, welche Überlebenschance Autos, die um die Jahrtausendwende herum gebaut wurden, überhaupt haben.

Und natürlich können weiterhin alle Auswertungen der bisherigen “Fragen der Woche” immer im extra angelegten Themenkanal nachgelesen werden.

Neueste Kommentare

 
 
ka******:
06.08.2020 (16:02)
Früher (1980) nannte man die einfach «en alte Charre» sie waren günstig und auch manchmal gratis. Und man kaufte sie mit 17 Jahren, ein Citreon DS, gepflegt und fahrbar für Fr. 300.00 in Uster :-)
Jo******:
04.08.2020 (09:50)
Mir fehlte die Kategorie "unter 20 Jahre". Unseren ersten Oldie kauften mein Bruder und ich noch als Schulbuben: Einen Ford Model B von 1932 retteten wir so vor dem Verschrotten. Darum landete meine Stimme bei "Keine der Antworten beschreibt mine Situation".
Möchten Sie einen Kommentar abgeben?
  • Sie haben bereits einen Benutzernamen für Zwischengas?
    Dann melden Sie sich an (Login).
  • Sie haben noch kein Profil bei Zwischengas? Die Registrierung ist kostenlos und geht ganz schnell.
  •  

    Weitere Blog-Einträge:

    SC Probe Abo 2020