Was Beeskow und Rometsch mit dem Mercedes-Benz 300 SL zu tun haben

Bruno von Rotz
10.07.2016

Rometsch Beeskow Coupé 1951 - Oldtimer Treffen Baden-Baden 2016

Johannes Beeskow war Zeichner und Konstrukteur bei Rometsch, einer Karosseriebaufirma in Berlin. Vorher hatte er unter anderem bei Erdmann & Rossi gearbeitet. Für das Käferchassis entwarf Beeskow eine attraktive Karosserie, doch als diese von Hand fertiggestellt war, zeigte es sich, dass sie zu schmal war und die Räder nicht komplett abdeckte, was eine Zulassung verunmöglichte.

Kotflügel des Rometsch Beeskow Coupé 1951 - Oldtimer Treffen Baden-Baden 2016

Also entwarf Beeskow eine obere Karosserieverbreiterung, die nun das Rad überdeckte, den Segen der Zulassungsbehörder erhielt und dazu noch gut aussah. Sicherheitshalber liess er diese Bauform patentieren.

Kotflügel eines Mercedes-Benz 300 SL am Oldtimer Treffen Baden-Baden 2016

Als Mercedes-Benz den 300 SL zur Strassenversion entwickelte, gefiel den Sindelfingern offenbar die Beeskow-Konstruktion und sie lizensierten die Bauweise. So soll die Geschichte gelaufen sein.

Rometsch Beeskow Coupé und Cabriolet - Oldtimer Treffen Baden-Baden 2016

Heute ist der Rometsch Beeskow, damals auch von Holywood-Stars wie Gregory Peck oder Audrey Hepburn gefahren, übrigends deutlich seltener als ein 300 SL und so ist es für die Besucher des 40. Oldtimer-Meetings Baden-Baden sicherlich eine ganz besondere Freude, gleich zwei dieser Fahrzeuge - ein Cabriolet und ein Coupé - betrachten zu können.

Archivierte Einträge:

Keine Kommentare
Neuen Kommentar schreiben
Möchten Sie einen Kommentar schreiben und mitreden?
  • Ganz einfach! Sie müssen lediglich angemeldet sein, das ist kostenlos und in 1min erledigt!
  • Sie haben bereits einen Benutzernamen für Zwischengas?
    Dann melden Sie sich an (Login).
  • Sie haben noch kein Profil bei Zwischengas? Die Registrierung ist kostenlos und geht ganz schnell.

Weitere Blog-Einträge:

zwischengas.com

Die umfangreichste Internet-Plattform über Oldtimer, Youngtimer und historischen Motorsport. Mit über 150'000 Besucher pro Monat ist zwischengas.com zur wichtigsten Informationsquelle von Oldtimer-Enthusiasten geworden.

Zwischengas Jahresmagazin

260 Seiten mit Fahrzeugberichten, Veranstaltungsrückblick und Auktionsanalysen.

Ab 6. Dezember 2020 am Kiosk und jetzt im Online-Shop

CHF 12.90 | EUR 9.90 zzgl. Versand

SwissClassics Revue

SwissClassics, das grösste Oldtimermagazin der Schweiz, erscheint mit sechs Ausgaben im Jahr und richtet sich an die Liebhaber von Oldtimern. Berichtet wird über Legenden des Fahrzeugbaus und die Schweizer Oldtimerszene sowie europäische Klassiker-Events.

Bisherige SwissClassics Ausgaben

Loading...

Jetzt kostenlos anmelden und profitieren: mehr lesen und mehr sehen!

Wenn Sie sich mit Ihrem persönlichen Passwort anmelden oder neu registrieren, haben Sie mehr von Zwischengas! Vorteile: weniger Werbung und
andere.
Die Anmeldung ist kostenlos.