Wie Walter Röhrl in ungewohnter Position ein Chaos verhinderte

Daniel Reinhard
25.12.2013

Walter Röhrl und Keke Rosberg bei Wintertests (© Daniel Reihnard)

Eine alte Weisheit besagt, dass alles Gute von oben komme. Dies mag vielleicht oft der Fall sein, aber sicher nicht immer.

Beim Fotoshooting vor rund 20 Jahren mit Walter Röhrl und Keke Rosberg und der damaligen 4x4-getriebenen Fahrzeug-Kollektion in Saalbach für das Magazin "sport-auto" kam Hilfe für einmal definitiv nicht von oben.

Diverse lustige Momente zeichneten diesen Testtag auf Schnee und Eis. Man stelle sich zum Beispiel den langen Walter Röhrl im Fiat Panda 4x4 vor. An diesem Tag wurde einmal mehr deutlich, wie schlecht wir Otto-Normalverbraucher im Vergleich zu einem Walter Röhrl Auto fahren können.

Walter Röhrl im Fiat Panda 4x4 (© Daniel Reihnard)

Ich suchte mir eine Kurve mit dem passenden Hintergrund, fokussierte (damals alles noch ohne Autofokus) und liess Walter den Rest machen. Er kannte diese Art von "Shooting" und fragte nur, wo ich denn die absolute Schärfe habe. Und trieb daraufhin jedes noch so unterschiedliche Fahrzeug genau an diesem Punkt so quer wie nur möglich durch die Kurve. Nach zwei Durchgängen waren die Bilder im Kasten. Bei Keke Rosberg wurde es dann etwas komplizierter. Es brauchte mehrere Durchgänge und die Autos schienen im Vergleich zu Walter nie wirklich unter Kontrolle zu sein.

Wintertests mit Walter Röhrl und Keke Rosberg (© Daniel Reihnard)

Doch der Höhepunkt ergab sich dann am späteren Nachmittag. Aufgereiht standen die Test-Fahrzeuge auf einer vereisten Bergstrasse für das letzte Bild bereit und man wartete nur noch auf schönes Dämmerlicht.
Wie immer bei Fotoaufnahmen mit engen Platzverhältnissen kam im entscheidenden Moment ein Verkehrsteilnehmer im Glauben daher, dass es sich hier um eine Blockade von Volltrotteln handle. Der herannahende Bauer versuchte fluchend sein Auto zu stoppen, was aber auf der komplett vereisten Strasse nicht ganz einfach war. Auf jeden Fall kam sein Auto nie wirklich zum Stillstand. Mit offenem Seitenfenster begann er uns alle laut fluchend zu beschimpfen. Allmählich wird uns klar, dass sein langsames Weiterrutschen mit hundertprozentiger Sicherheit in einem unserer Testfahrzeuge enden würde.

Auf die Aussage von Keke Rosberg: "Ich glaube, das kommt nicht gut" schritt Walter in aller Ruhe auf das noch immer nicht zur Ruhe gekommene Fahrzeug zu, übernahm von aussen das Steuer und dirigierte den sichtlich überraschten Fahrer: "So jetzt mal weg von der Bremse, ich hab doch gerade gesagt nicht bremsen, so nun ganz leicht bremsen, nicht so stark, ja genau so."

Walter spazierte mit dem verdutzten Bauer mit und lenkte dessen Auto gekonnt an den Testfahrzeugen vorbei und verabschiedete sich dann freundlich vom aufgebrachten Fahrer. Der Bauer, noch immer ausser sich vor Wut, verschwand weiterhin laut fluchend um die nächste Kurve.

Lachend konnten wir nun endlich die letzten Aufnahmen des Tages vollenden.

Archivierte Einträge:

von sp******
31.12.2013 (20:04)
Antworten
Ja, Walter Röhrl kann traumhaft gut Autofahren, trotz Prominenz und Star-Rummel ist er aber immer "Normalmensch" geblieben, was ich an Walter Röhrl am allermeisten schätze.
Und - Walter passt sogar in einen GLAS 1304TS - hoffentlich fragt keiner, wie Walter damit umgehen kann ..
Neuen Kommentar schreiben
Möchten Sie einen Kommentar schreiben und mitreden?
  • Ganz einfach! Sie müssen lediglich angemeldet sein, das ist kostenlos und in 1min erledigt!
  • Sie haben bereits einen Benutzernamen für Zwischengas?
    Dann melden Sie sich an (Login).
  • Sie haben noch kein Profil bei Zwischengas? Die Registrierung ist kostenlos und geht ganz schnell.

Weitere Blog-Einträge:

zwischengas.com

Die umfangreichste Internet-Plattform über Oldtimer, Youngtimer und historischen Motorsport. Mit über 150'000 Besucher pro Monat ist zwischengas.com zur wichtigsten Informationsquelle von Oldtimer-Enthusiasten geworden.

Zwischengas Jahresmagazin

260 Seiten mit Fahrzeugberichten, Veranstaltungsrückblick und Auktionsanalysen.

Ab 6. Dezember 2020 am Kiosk und jetzt im Online-Shop

CHF 12.90 | EUR 9.90 zzgl. Versand

SwissClassics Revue

SwissClassics, das grösste Oldtimermagazin der Schweiz, erscheint mit sechs Ausgaben im Jahr und richtet sich an die Liebhaber von Oldtimern. Berichtet wird über Legenden des Fahrzeugbaus und die Schweizer Oldtimerszene sowie europäische Klassiker-Events.

Bisherige SwissClassics Ausgaben

Loading...

Jetzt kostenlos anmelden und profitieren: mehr lesen und mehr sehen!

Wenn Sie sich mit Ihrem persönlichen Passwort anmelden oder neu registrieren, haben Sie mehr von Zwischengas! Vorteile: weniger Werbung und
andere.
Die Anmeldung ist kostenlos.