Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen eine angenehmere Nutzung zu ermöglichen: Mehr Informationen.
 
Anmelden und profitieren, kostenlos!
alle Bilder grösser, Zugriff auf 1000+ Artikel
 
 
 
Jetzt einloggen oder kostenlos registrieren...
... und viel mehr Fotos und Artikel sehen.
Archivierte Einträge:

Autolampen - von Nutz- zum Designobjekt

Bruno von Rotz - 09.06.2013

Persönliches Archiv
Sie können nur dann Inhalte dem persönlichen Archiv hinzufügen, wenn Sie angemeldet sind.

Sie haben Benutzername und Passwort?
Dann melden Sie sich an (Login).

Noch kein Benutzername?
Die Registrierung ist kostenlos und dauert höchstens eine Minute.

Scheinwerfertechnik beim AC Brooklands Racer, beim Ford Mustang und beim Maserati 4200 GT

Die Bedeutung der Beleuchtungseinheiten für das Fahrzeugdesign hat sich über die Jahre drastisch geändert. Waren zur automobilen Anfangszeit die Scheinwerfer einfach ein Mittel zum Zweck, so wurden sie von den Gestaltern nach dem zweiten Weltkrieg immer stärker in das Gesamtdesign einbezogen, um eine Markencharakteristiken und ein spezielles Aussehen zu erreichen. Neue Techniken, wie die schwenkbaren Scheinwerfer der Citroën DS wirkten sich ebenfalls stark auf die Form der Lampen aus. Mit der Erfindung der Xenon-Lampen, Projektionsscheinwerfern und zuletzt LED-Leuchten ergaben sich neue und vielseitige Gestaltungsmöglichkeiten, die denn auch weidlich ausgenutzt wurden, so dass verschiedene Modelle eines Herstellers heute noch am einfachsten durch die Form der Tagfahrlichter zu unterscheiden sind.

Heckleuchten des Ford Mustang im Vergleich zum Maserati 4200 GT

Auch am Heck änderte sich die Form und Bedeutung der Lampen. Frühe Automobile brauchen hinten überhaupt keine Leuchten, später kamen relativ einfache meist rundliche Lichter zur Anwendung. Auch hier zeigten sich nach dem zweiten Weltkrieg, insbesondere aber in den Sechzigerjahren viele neue Varianten. Und auch hier haben neue Technologien, aber auch Vorschriften (hochgestellte Bremsleuchte) zu Vielfalt und kreativen Lösungen geführt.

Keine Kommentare

 
Möchten Sie einen Kommentar abgeben?
  • Sie haben bereits einen Benutzernamen für Zwischengas?
    Dann melden Sie sich an (Login).
  • Sie haben noch kein Profil bei Zwischengas? Die Registrierung ist kostenlos und geht ganz schnell.
  •  

    Weitere Blog-Einträge:

    AXA2020/2021