Das unerwartete Ende der Lenkradschaltung

Bruno von Rotz
18.10.2011

Lenkradschaltung beim Saab 96 V4 von 1969

In den späteren Fünfzigerjahren galt die Lenkradschaltung als chic. Nicht nur erlaubte sie eine "barriere-freie" Platzausnutzung auf den Vordersitzen des Fahrzeugs und ermöglichte damit durchgehende Sitzbänke und Platz auch mal für drei Personen, sie war auch aus Sicht der Verkehrssicherheit eine nützliche Entwicklung, denn die Hand musste nicht weit greifen und war nach dem Gangwechsel schnell wieder am Lenkrad.

Technisch war die Lenkradschaltung allerdings aufwändiger, denn die Schaltbefehle mussten über mehr “Ecken” herum mechanisch zum Getriebe geführt werden. Darum verlangte mancher Hersteller Aufpreis für die Lenkradschaltung. Nicht dies jedoch machte der Lenkradschaltung den Garaus, sondern die unsportliche Aura, die sie umgab. Sportliche Fahrer schalteten mit einem Schaltknüppel zwischen den Sitzen, die Lenkradschaltung galt als komfortorientiert und weichgespühlt. Ein Hersteller nach dem anderen gab sie auf, sparte damit Geld und Entwicklungskosten und machte erst noch die (meisten) Kunden glücklich.

Und so verschwand die Schaltung am Lenkrad im Laufe der Sechzigerjahre und wurde erst wieder interessant, als Formel-1-Fahrer die Gänge am Lenkrad zu wechseln begannen, diesmal allerdings elektronisch und nicht mehr mechanisch.

Archivierte Einträge:

Keine Kommentare
Neuen Kommentar schreiben
Möchten Sie einen Kommentar schreiben und mitreden?
  • Ganz einfach! Sie müssen lediglich angemeldet sein, das ist kostenlos und in 1min erledigt!
  • Sie haben bereits einen Benutzernamen für Zwischengas?
    Dann melden Sie sich an (Login).
  • Sie haben noch kein Profil bei Zwischengas? Die Registrierung ist kostenlos und geht ganz schnell.

Weitere Blog-Einträge:

zwischengas.com

Die umfangreichste Internet-Plattform über Oldtimer, Youngtimer und historischen Motorsport. Mit über 150'000 Besucher pro Monat ist zwischengas.com zur wichtigsten Informationsquelle von Oldtimer-Enthusiasten geworden.

Zwischengas Jahresmagazin

260 Seiten mit Fahrzeugberichten, Veranstaltungsrückblick und Auktionsanalysen.

Ab 6. Dezember 2020 am Kiosk und jetzt im Online-Shop

CHF 12.90 | EUR 9.90 zzgl. Versand

SwissClassics Revue

SwissClassics, das grösste Oldtimermagazin der Schweiz, erscheint mit sechs Ausgaben im Jahr und richtet sich an die Liebhaber von Oldtimern. Berichtet wird über Legenden des Fahrzeugbaus und die Schweizer Oldtimerszene sowie europäische Klassiker-Events.

Bisherige SwissClassics Ausgaben

Loading...

Jetzt kostenlos anmelden und profitieren: mehr lesen und mehr sehen!

Wenn Sie sich mit Ihrem persönlichen Passwort anmelden oder neu registrieren, haben Sie mehr von Zwischengas! Vorteile: weniger Werbung und
andere.
Die Anmeldung ist kostenlos.